Donnerstag, 15. Juni 2017

Wochenrückblick Teil 1

 Da heute gefühlt Freitag ist (schon wieder ein Feiertag ;)) gibt es heute den ersten Teil.

- erkannt: aha, es war zum großen Teil eben doch PMS. Na gut. Langsam lern ich halt doch meinen Körper immer besser zu verstehen (eigentlich tu ich das ja schon, wenn ich mir und meiner Wahrnehmung/Intuition mal mehr noch öfter glauben würde). Also Laune ist wieder einigermaßen gut.

- gemacht: das erste Mal in See gehupft. Und das gleich 2x. Wie immer: Toll! Erfrischend!

-Atemarbeit. SPANNEND! Was sich da alles tut, nur das ich dran denke durch die  Hose Nase zu atmen. Im Alltag, aber eben auch beim radeln.Wie oft krieg ich schlecht durch die Nase Luft und man macht eben mal schnell den Mund auf und holt da Luft. Dadurch werd ich hektischer, brauch gefühlt noch mehr Luft..ach schnell durch den Mund. Es bildet sich ein Teufelskreis.
Eine ganz wunderbare Achtsamkeitsübung!
Heraus kam: Ich war nach dem Radln bei weitem nicht so erschöpft. Ich war teilweise sogar währenddessen sowas von entspannt, wie sonst nur irgendwo rumliegend, dösend oder so...aber nicht nach über 1 Std. radeln. der Puls ging angenehm runter.
Als dann eine größere Steigung kam, blieb ich so lang es ging bei der Nasenatmung und als es anstrengende wurde: durch die Nase ein und kraftvoll durch den Mund aus. Ich mag dieses kräftige atmen nicht, irgendwie ist da Scham und ich mag es auch nicht von anderen Menschen hören, aber da weit und breit keiner war, außer ich, hab ich das einfach gemacht und gedacht: ich probier ja nur was aus...es ging gut, ohne abzusteigen hab ich es bis oben geschafft, dann langsam weiter, damit sich der Puls beruhigen kann. War top!
Ich schaue mir jetzt die anderen Leute an, selbst die aufm Rad, die recht langsam fuhren, kamen mir mit offenem Mund entgegen. Scheint eine hässliche Angewohnheit zu sein.

Außerdem bin ich heute viel erholter aufgewacht, hab sogar bis halb 8h geschlafen, was für meine Verhältnisse sehr spät ist, und um diese Jahrszeit erst recht, wenn es so früh hell wird.
Mir fiel auf, dass ich viel einatme, dann wegen allerlei Stressorgen den Bauch verkrampfe und eben nur ganz wenig AUSatme..DAS ist die Krux. Also denk ich jetzt ganz oft: Bauch locker lassen...was dem Schönheitsideal (oder was auch immer) ganz entgegen gesetzt ist: Gerade wir Frauen schnüren unsere Bäuche mit allerlei ein, halten die Luft an, dann noch Brust raus und Bauch rein und schon atmen wir nur noch Brust oder gar Schulteratmung...und uns geht es schlecht...
Hier noch was wissenschaftliches:
 https://www.neodoc.de/aktuell/nasenatmung-kontrolliert-hirnrhythmen/

- Zuckerkonsum: auch das tut mir gut, da viel achtsamer mit mir umzugehen und zu sagen: jetzt am Abend nach dem Essen gibt es nur noch ein kleines Stück Schokolade, weil ich schon den ganzen Tag zuviel Zucker gegessen habe. Da die Kekse, da das Eis...
oder ich überlege mir schon Vormittags/Mittags WAS ich heute an Zucker esse. So bleibt es nicht beim impulsiven nebenbei naschen. Heute also: Erlaubt: Obstsalat mit ein wenig Schokoeis und frisch geschlagener Sahne. Dafür abends nach dem Essen nur noch wenige Gummibärli.
Klare Regeln. Wie entspannend :)
Und ich werde mir auch wieder das Xylit (Birkenzucker) holen, damit ich den weißen Zucker zumindest daheim noch mehr reduziere

Und heute noch so?
Lesen! Wie schon erwähnt wird dies ein Büchersommer und gestern schaffte ich wieder mein Vorhaben: Draußen zu lesen. Erst eine Radrunde und dann irgendwo paar Seiten lesen. Ein schnuckeliges (altbekanntes, menschenleeres) Traumplätzchen fand ich. Leider konnte ich es nicht so gut genießen, weil ich eine innere Unruhe hatte und daheim werkeln wollte. Was ich dann auch tat.
Und mir ist so gar nicht nach schwere Kost, sondern echt nach ganz seichten und etwas humorvollen Romanen, die ich sonst nichtmal mitm Arsch angucke.

Kommentare:

  1. https://biosuesse.com/

    gehört zu "und heute noch so..." und dann zu gaaaaaaanz leichte Kost. Bin gespannt, ob Du es kennst und was Du davon hältst

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Schade das man auf der Seite erst suchen muss aus was das Zeug sein soll, hab es aber gefunden. Bin mit dem Xylith ganz zufrieden, werd es mir aber trotzdem mal anschaun :)

    AntwortenLöschen