Dienstag, 27. Juni 2017

Energiekrise

Wieder mal mein Lieblingsbuch (zum Thema) "Die Macht der Introvertierten" rausgekramt und drin gelesen.
Alles klar.
Ich falle immer wieder in die Falle: Sei wie ein Extrovertierter!
Mein Gehirn und meine Neurotransmitter sind aber ganz anders aufgebaut und funktionieren anders!
Und was ich auch immer vergesse: Nicht nur andere Menschen kosten mich viel Energie, sondern generell viele Aktivitäten und äußerliche Reize!
Na davon hatte ich im Mai und April wohl mehr als genug. Mein Akku ist bei 25% derzeit und rauscht immer gefährlich unter die 20% Marke.
DA REICHT NICHT EIN WOCHENENDE um sich zu erholen!
Ich werde die nächsten Wochen aufpassen müssen mehr Zeiten einzubauen in denen ich mich einfach laufen lassen kann.
Ohne Termine, ohne innerliche Beschäftigung mit anderen Menschen oder Aktivitäten (selbst dran denken kann auslaugen!!!) oder was passieren in der Zukunft könnte und ohne Druck was ich machen müsste....

Also: Rückzug, tagträumen, schlafen, nur das erledigen was wirklich sein muss...

Und die letzten Stunden voller Hitze sind (hoffentlich) erstmal angebrochen...langsam nervts.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen