Freitag, 19. Mai 2017

Wochenrückschau

--Urlaubswoche--

Ja auch wenn man wenig arbeitet und so, soll man sich mal eine Auszeit gönnen und mal raus aus dem Alltag kommen.

Somit war ich mit D. 3 Tage in Zwickau (seiner alten Heimat).
Wir waren in einer ganz gemütlichen Pension, haben saulecker (meistens) gegessen, verliebten uns in Baileys-Latte-Macchiato und Amaretto-Kaffee (dass das nicht bekannter ist, ich könnte drin versinken!) waren sehr viel spazieren, sind mit dem Boot rumgerudert, waren einkaufen (Tschechien) und hatten einmal wahnsinnig Schiß (dazu vielleicht ein ander mal mehr).
Dazwischen besuchte D. seinen Vater den er zum ersten Mal sah (ich war wesentlich aufgeregter als er)  und dann feierten wir noch meinen Geburtstag.

Ich habe mich in dieser Kleinstadt extrem wohlgefühlt, weil die Stadt eigentlich für 120.000 Menschen gedacht ist, derzeit aber nur so 90.000 da wohnen (und es werden natürlich immer weniger, dank Abwanderung). Das hieß: leere Fußgängerzone, leere Restaurants, selbst auf dem See waren wir allein ect. für mich ein absoluter Wohlfühlfaktor ;)
Dazu kam das ganze unperfekte was mich sehr entspannen ließ: Gras wuchs aus dem Bürgersteig, alte Häuser, kaputte Fassaden, Menschen völlig ungestylt...also nicht nur, es war jetzt nicht alles gammelig. Aber einfach alles lockerer.
Hier wo ich wohne ist alles super perfekt und ordentlich und extrem sauber. Ich genieße das schon auch, aber es setzt mich irgendwie auch unter Druck.

Heimatgefühle gabs auch :-)


Eine sehr angenehme Auszeit, leider hat es mich nervlich völlig überreizt. Mein ganzer Körper summt und brummt nur noch so und ich bin wahnsinnig ko.
Da hilft nur: komplette Auszeit, keine Technik, kein Geräusch, kein helles Licht, sondern nur noch schlafen und dösen.
Ich kenn mich ja...

Kommentare:

  1. Nachträglich alles Gute zum Geburtstag! :-D

    AntwortenLöschen
  2. Wünsche dir auch noch alles Gute fürs neue Lebensjahr, möge es ein schönes werden. ..

    AntwortenLöschen