Samstag, 18. Februar 2017

gelöst

Das Magenbrennen  nervte nun wirklich sehr und wurde auch immer schlimmer. Einzig die Wärmflasche brachte kurz etwas Erleichterung. Medikamente hatten null Wirkung. Also war mir klar, dass es weniger an Entzündung oder Magensäure liegt, sondern einfach an Verkrampfung. Und dann fiel es mir siedenheiß ein: Buscopan! Das bekam ich doch Anfang des Jahres vom Doc. Und da dacht ich mir noch: brauch ich nicht, weil Schmerzen hab ich ja nicht.
Gestern also eine genommen und innerhalb von wenigen Minuten spürte ich wie sich ganz zart die ersten Nerven und Muskelstränge lösten...ahhh welch Wohlgefühl.
Die ganze Nacht hindurch gab es dann ein blubbern und gluckern und rauschen und knarren in meinem Bauch, aber eben weniger Schmerzen.
Toitoitoi, möge das den Teufelskreis endlich gelöst haben.

Und dann war ich heute schon in der Sauna. In meiner eigenen.
Was?
Ja!
Ich hatte mich letztes Jahr als ich soviel zum Thema Entgiftung las auch über die Infrarotsauna informiert. Das die da eben so gut helfen solle!
Normale Sauna vertrage ich gar nicht. Dampfbad geht schon eher, aber da sind die anderen Menschen ein Problem.
Nun is klar, dass so eine Infrarotkabine nicht billig ist. Ich fand aber bald zusammenklappbare, die sind schon günstiger als die aufgestellten aus Holz, aber immer noch um die 300,-. Und dann halt die Frage: vertrage ich das überhaupt? Es gibt hier schon in dem ein und anderen Hallenbad auch Infrarotkabinen, aber aus diversen Gründen schaffte ich es noch nie da rein.

Letztens also wieder mal geschaut. Ah die werden schon billiger. Und dann stolperte ich über ein Warenhaus bei e-bay das so ein Ding für 90,- verkaufte, weil innen eine kleine Naht angerissen ist (eine kleine unbedeutende Tasche) und der Originalkarton nicht mehr vorhanden ist. Ansonsten sei das Ding aber neu. Hieß es.
Also gekauft.

Nunja es ist aus China. Und so riecht es auch. Furchtbar chemisch, was jetzt auch nicht gesund sein kann. Seit 5 Wochen steht sie auf meinem Balkon zum auslüften, dazwischen hab ich sie ein paar mal auf höchster Stufe leer laufen lassen. Langsam verzieht sich der Geruch.

Ja und wie ist es?
Interessant. Weil es die Wärme einer Sonne hat. Die also direkt in den Körper reingeht. Man schwitzt relativ schnell, aber es belastet den Kreislauf kaum. Es sieht ein wenig ulkig aus, weil ich sitze, das riesen Ding um mich herum steht, aber der Kopf draußen bleibt.
Bis jetzt hatte ich immer die mittlere Stufe (also 3) bei so ca. 20 Minuten.
Das erste Mal probierte ich es abends aus. Dachte, danach bin ich schön erwärmt und entspannt, da kann ich sicher gut schlafen.
Dem war nicht so. Ich war hellwach, ganz klar im Kopf und wunderbar erfrischt! Was für mich ein Zeichen ist, dass diese Sauna meiner mangelhaften Entgiftung sehr hilft!.

Jetzt mache ich es also immer so:
Morgens erst ein wenig auf dem Trampolin springen, damit alles ein in Schwung kommt und die Lymphe angeregt werden.
Dann in die Kabine.
Danach lauwarm abduschen und mich für 10-15 Minuten halb liegend gut eingepackt ausruhen.
Danach bin ich fit und wach! Ganz wunderbar.

Ich schaue, dass ich es jetzt so 2-3x die Woche mache.
Es tut unglaublich gut und es stellt sich natürlich die Frage, ob ich mir nicht doch eine kleine Kabine aus Holz kaufen möchte (die kleinste Kabine braucht nur einen Platz von 90x90cm und ist ca 200cm hoch)
Das wären allerdings so ab 900 Euro....schon sehr viel Geld.

Kommentare:

  1. Liebe Frau Heller,
    Du bist die reinste "Wundertüte" ;-). Seit meiner sehr schlimmen Magenverkrampfung vor zwei Wochen habe ich "Buscopan" im Haus und gestern das zweite Mal Gebrauch davon gemacht, wirkt und hilft tatsächlich recht schnell. Auch das Mg.chl. verwenden wir seit etlichen Tagen. Es brachte besseren Schlaf und eine wesentlich ausgeglichenere Stimmung. Ich wusste, ich habe das bei Dir gelesen, eine gute Bekannte aus Schweden hat mich nachdrücklich darauf aufmerksam gemacht. Voila!
    Und immer wieder wohltuend zu lesen, wie Du Deine Möglichkeiten konsequent nutzt für erträgliche, bessere und sehr gute Tage zu sorgen. Daher herzlich "DANKE" fürs Teilen. Ich habe doch schon Manches für mich entdecken dürfen,vor allem auch mal genauer bei mir hinzuschauen: besser spät als nie :-)). Seit ich "meine Unverträglichkeiten" kenne und z.B. Schokolade weglasse (fehlt mir überhaupt nicht), ist mir auch nicht mehr übel. Das ganze Essverhalten hat sich fast spielend total verändert. Keine Heißhungerattacken mehr, das Sättigungsgefühl ist wieder da, ein neues Lebensgefühl.

    :-) viele Grüße, immer noch aus dem Oberfränkischen

    AntwortenLöschen
  2. Oh Beate Du auch??? Na da bin ich ja froh, dass wir beide nun Erleichterung haben ;)
    Schön, wenn Du Sachen findest die auch Dir helfen und gut tun, das was Du mit dem Heßhunger ect. schreibst geht mir so seit ich Weizen und nunja auch das Gluten komplett weglasse. Endlich nicht mehr dieses fiese Unterzuckerungsgefühl obwohl der Blutzucker im Normalbereich ist.
    Liebe Grüüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Frau Heller, das ist ein ganz toller Tipp mit Buscopan. Vorhin hatte ich dieses Magenbrennen auch. Da fiel mir ein, was ich bei dir gelesen habe und wupps, genau, gleiches Wohlgefühl, fertig Magenbrennen, und auch das Blubbern.
    Danke dir für all die wertvollen Kenntnisse, dass du sie mit uns hier teilst.
    viel Spass mit der Privatsauna;-)
    Herzlich, Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Ups DU auch? ja was is denn da los mit Euch? :)
    Na wenigstens hast auch Du Linderung erfahren ;)
    lg

    AntwortenLöschen