Freitag, 25. November 2016

Wochenrückschau

- gelernt: frühere große deutsche Firmen wie Bosch und AEG gibt es gar nicht mehr. Aber neue Geräte von den Firmen werden doch noch verkauft? Ja, weil ausländische Firmen den Markennamen aufgekauft haben und ihn nun benutzen...

- vorgenommen: weiter mehr Stärken stärken, bringt einfach mehr Spaß und erhöht das Selbstwertgefühl

- gehört: frühlingshaftes Vogelgezwitscher

- gefühlt: Spaß, mit einem Araber, der mich nach dem Weg fragte, ich ihm einfach anbot mit mir zu gehen, weil ich auch in die Richtung musste, dabei ein nettes Gespräch auf Englisch gehabt.

- gekauft: 1. Teil fürs neue Radl, eine kleine Satteltasche in die Schlüssel, Handy und ein Müsliriegel paßt

- gemacht: mich lasern lassen. Nachdem also nun das Tattoo ja bleibt, ließ ich mich bei derselben Damen wegen Altersflecken beraten. Ich hatte im Gesicht schon einige üble dunkle Pigmentflecken, für die ich mit 36 eifach zu jung bin. Sie machte mir einen Superpreis. Tut ein wenig weh, stinkt etwas, sieht furchtbar aus. Wie mit 14 J. und lauter entzündeten Pickeln. 3 Tage wars wirklich schlimm, langsam fällt der Schorf ab und es sieht alles wieder sehr gleichmäßig aus. Ich freu mich sehr darüber. Hat sich gelohnt!

- ausgelesen: Die Macht ihres Unterbewußtseins von Dr. Joseph Murphy. Das Buch wurde Anfang der 60er Jahre geschrieben, also wahrscheinlich eines der ersten Lebenshilfebücher und noch wahrscheinlicher haben daraus einige abgeschrieben, etwas dazu geschrieben und das dann unter den vielen Büchern ala Du bist was du denkst, mentales Training, Wünsche ans Universum ect. veröffentlicht.
Es ist sehr kompakt, deswegen dauerte es auch länger bis ich es durch hatte. Teilweise wurde für mich zuoft aus der Bibel zitiert, aber das kann man auch einfach ignorieren, denn die Kernaussage: pass auf was Du denkst und was du glaubst (z.B. ich werde nie den richtigen Mann finden, über 45 Jahre bekommt man keine Stelle mehr, ich werde immer betrogen ect.) hat sich für mich schon mehrfach bewahrheitet.

Vor 10 Jahren war ich in einer Situation mit der ich immer unzufriedener wurde, da sagte mir ein Freund: paß auf, was du dir wünscht, es könnte in Erfüllung gehen. Das hängt mir nach, habe ich mir gemerkt und passe seitdem mehr auf, was ich mir so visualisiere.
Und ich habe es ja selbst auch schon oft gemerkt, wie Glaubenssätze Realität wurden.

- gehört: "oh du bist eine komplizierte Frau!" Das war keinesfalls abwertend gemeint, sondern wurde eher erstaunt und leicht bewundernd ausgerufen, von einer Frau die nicht so gut deutsch spricht, deswegen kam es auch ganz anders rüber, als wenn das ein Muttersprachler gesagt hätte. Ich antwortete: "hm nö, vielleicht eher komplex."
Ich fasste es von ihr als Kompliment auf, ja ich habe viele Seiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen