Freitag, 4. November 2016

Wochenrückblick

- gelernt: 89.506 neu erschienene Bücher gab es 2015 und im Jahre 2014 gab es 363 Millionen Entleihungen in den Bibliotheken

- gehört:
https://www.youtube.com/watch?v=gL5d_xvdlPo&index=13&list=RD9jhDjfrbfHI
man hat gleich das Gefühl in irgendeinem Western mitzuspielen. Düster und doch groovig!
und was von der Frauenfront: Sanft aber mindestens ebenso groovig!
https://www.youtube.com/watch?v=YI2XuIOW3gM&list=RD9jhDjfrbfHI&index=23

- gelacht: tiefster schwarzer Humor aus der Schweiz! Hazel Brugger
https://www.youtube.com/watch?v=V8t1K4Ynbrw

- gedacht: nie wieder kurzerhand bei der Post die Lieferadresse ändern. Jetzt liegt das Paket seit einer Woche im Verteilerzentrum und nichts passiert mehr.

- nochmal gedacht: manchmal muss man sich einfach holen was man will, anstatt drauf zuw arten, dass es einem irgendwer irgendwann gibt!

- Schon lang nicht mehr: so gro(ß)ber Histaminausrutscher passiert.
ebenso schon lang nicht mehr: Blasenentzündung. Zum Glück eher leicht. Trotzdem nervig. Körper arbeitet, tut sein bestes. Merke das weiterhin an fiebrigen Zuständen, Müdigkeit und Schlappheit. Und weiterhin großem Hunger. Kraftstoff muss her!

- blöd: was ich da so entschieden und angeleiert habe, wird wohl doch nicht so wie ich mir das vorstellte. Es geht um eine Tatooentfernung. Inzwischen ja mach-und bezahlbar. Eigentlich. Nach einem ersten Fotocheck des Studios aber Rückruf: es ist teils wohl sehr tief und unregelmäßg gestochen. Heißt manche Punkte sind so tief, dass da kein Laser hinkommt. Es wird also vermutlich nicht zu 100% weggehen. Keiner weiß natürlich wieviel bleibt, was also noch tolerierbar wäre, oder ob es dann schlimm (sehr fleckig und vernarbt) aussieht. Ausführliche Begutachtung und Besprechung am 11.November.
Immerhin ehrliche Leute. Sie hätten auch einfach loslasern und dabei viel Geld verdienen können!

- gekauft: wollig weicher Nierenwärmer. Wollt ich eh fürs radeln mir zulegen. Erweist nun aber schon zuhause gute Dienste. Ist auch so praktisch, wenn ich mich draußen mal wieder unsicher fühle, durch den Schlauch fühl ich mich geschützter. Da er Bauch und Unterleib schön ummantelt.Ein dünnerer in schwarz ist auf dem Weg (genau das Paket das im Verteilerzentrum rumliegt!).

Aussichten:
Weiterhin viel ruhen, trinken und warm halten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen