Dienstag, 25. Oktober 2016

Aufblühen

Mitten Im Herbst blühe ich auf.
Habe Lust auf das Leben!
Die Kraft ist da, die gute Laune auch und vor allem das wesentlichste: Die Erlaubnis:

- ich darf genießen
- ich darf essen/trinken was mir schmeckt
- ich darf die sein, die ich bin
- ich darf Spaß haben
- es mir gutgehen lassen
- mich selbst fördern und weiter entwickeln
- meine Neugierde ausleben
- das tun was ich kann und das gut
- mich selbst achten
- mich loben
- mich schützen
- gut aussehen
- Kleidung tragen die mir steht
- nein sagen, aber auch ja

als ob sich eine Bremse löst...nach all den Jahren....
hätte ich gewußt, dass das passiert, wenn ich den Kontakt zu meinem Vater auch abbreche...hätte ich es eher gemacht.
Naja ich habe es schonmal gemacht und es ging mir genauso gut, nur hatte ich dann nochmal einen Versuch gewagt (ob es nicht doch noch irgendwie klappt!)und war dann wieder jahrelang drin in dem ganzen Scheiß.

Na gut. Heute ist heute. Ich mag nichts bereuen oder mich beschimpfen...es war, wie es war.
Ich lebe. Und ich will das Leben weiter genießen!

Kommentare:

  1. Das klingt wunderbar! Das freut mich sehr für dich ...

    AntwortenLöschen
  2. Danke, das ist grad doppel gemoppelt, weil es ja körperlich mir soviel besser geht und dann das seelische on top! ;) Danke fürs mitfreuen ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch das Gute darf mal doppelt moppeln ^_^

      Löschen