Freitag, 19. August 2016

Auf der Stelle treten

Hab jetzt aufm Trampolin so einiges ausprobiert, muss man ja auch erstmal warm werden mit so nem Teil. Vor allem mein Gehirn musste sich ja auch mit umstellen "waaahhh der Boden gibt nach" so in etwa...

Und gestern fing ich das walken an, hieß ja früher einfach gehen. Vielleicht etwas schwungvolleres gehen, weil Knie höher und Arme stärker mit einbezogen sind als beim normalen gehen.
Siehe da: das taugt mir derzeit am besten...ja daran merkt man auch wie untrainiert ich einfach bin. Konnte so locker 10mins gehen, was übersetzt 30 mins joggen wären. Na is doch was....

Dass das Trampolin den Lymphfluss anregt war mir bekannt, dass es wirklich so ist merkte, ich dann heute früh: Sehr viel Wasser lassen bis so halb 10 Uhr und dieses angenehme Frische-und Reinegefühl, dass ich von den Milchsäuretropfen schon kenn, da hält der Effekt leider nicht lange an, weswegen ich immer Pause mach und dann wieder anfang, bis dieses klare Gefühl in Kopf und Körper wieder auftaucht (meist nach einem üblen Tag voller Schwäche, Müdigkeit und Nachtschweiß...da merkt man schon, dass was im Gange ist).

Auf alle Fälle heute: munter und guter Laune konnte ich so in der Arbeit einiges aufholen, was ich letztens nicht schaffte. Schönes Gefühl. Hatte auch richtig Spaß dabei.

Auch bemerkenswert: Ich hab vor 2 Tagen einen massive Appetit und Hunger entwickelt. Lecker! So kannte ich das schon lange nicht mehr...hab gefühlt Berge verdrückt, voller Lust am Geschmack! Kann jetzt mit dem Zyklus zusammen hängen oder mit dem Rosmarintee...

So Feierabend, noch was essen und dann ist auch gut für heut...

Kommentare:

  1. Hallo Luzia

    Super Idee mit dem Trampolin :) Falls ich mal genug Platz habe, werde ich mir auch so ein kleines Trampolin anschaffen! Und Walken ist was Feines. Wünsche dir viel Erfolg mit diesen Methoden.

    Liebe Grüsse
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anne, also ich hab ja auch nur ne Miniwohnung, man kann das Teil aber gut hochkant wo hinstellen ;)
    LG

    AntwortenLöschen