Samstag, 30. Juli 2016

Streß ist auch...

wenn ein Freund mal eben meint: "dann hol ich dich mit dem Quad ab und fahren ein Stück, da steigen wir ins Auto um."
Nein, ich kann nicht mal eben mit dem Quad fahren...viel zu *uahhh*. Unsicher einfach. Auch wenn ich weiß, dass er ordentlich fährt.
Es geht (für mich) auch nicht, am Tag vorher nicht zu wissen, ob das jetzt klappt mit dem Treffen oder nicht. Ich kann nicht spontan sein. Ich muss mich drauf vorbereiten.
Früher ging das alles mal ad hoc. Aber jetzt eben nicht mehr.
Da ich eh mehr als knatschig und so bin, also ganz abgesagt. Nach dem Motto: eh schon alles scheiße.
Vorhin rief er nochmal an, "ob ich vorbeikommen will. Ganz in der Nähe, da könnt ich mit Rad hinfahren. Das Ehepaar sei ganz lieb und ect."
Der gesunde Teil in mir freute sich, und ginge es mir ein winziges Stück besser, würde ich glatt rüber fahren. Einen schönen Abend, mit 3 Leuten, im Garten, Ruhe, lachen, leckeres Essen genießen. Wenn ich "hinfühle" hab ich bei den Leuten ein gutes Gefühl.
Aber nicht in der jetztigen Situation. Das ganze auch noch bei extremer Schwüle.
Überhaupt ess ich grad nur, weil ich noch knatschiger bei Hunger werde. Appetit ist weit entfernt.
Fuck life!

Kommentare:

  1. Spontan war ich noch nie, kann ich total nachvollziehen. Und die nicht enden wollende Schwüle schafft mich auch total. Ich fühle mich antriebslos und gleichzeitig aggressiv. Mein Appetit ist leider immer vorhanden (mehr als genug *seufz*). Bin tierisch genervt und warte auf bessere Tage.... *seufz*. Wünsche Dir dennoch - bzw. erst recht - ein schönes Wochenende! :-)

    AntwortenLöschen
  2. aggressiv?? Gibt gar kein Wort für was da grad in mir brodelt ;) ich mal mir im Kopf aus, wie ich so manchen Mitmenschen zusammenbrülle, jedes Wort wird achtsam ausgewählt, die kreative Denkleistung dabei entspannt mich so, dass ich drüber einschlafe ;) manchmal bin ich mir selber ein großes Rätsel...
    dann gib doch bitte mal nen Schwung Appetit rüber...
    Guten Wochenstart ;)

    AntwortenLöschen