Mittwoch, 15. Juni 2016

Introvertiert

Lese zum 2.Mal das wunderbare Buch:
Die Macht der Introvertierten.
Weil ich mit diesem Wesensmerkmal an mir immer noch Schwierigkeiten habe.
Das nicht haben will, verleugne und immer über meine Grenzen gehe.
Dabei ist es eine körperliche Disposition wie Weizenunverträglichkeit oder dass ich keine Wassertiere essen mag, die man einfach nicht ändern kann.

Jedenfalls saß ich um 19.30 gestern abend so in meinem Bett und las.
Das Handy war noch an, weil ich grad mit einem fremden Mann via Mail flirte und noch warten wollte, ob eine Antwort kam.
Die kam: Mit der Frage, ob wir uns heute noch ganz spontan treffen wollen.

Ich prustete los, lachte und kicherte so vor mich hin, legte Buch und Handy weg, knipste das Licht aus, krabbelte unter die Decke und linste nochmal auf die Uhr 20.10h. Gute Nacht.

Anscheinend klappt das annehmen doch schon ein Stück mehr.
Früher hätte ich mich schlecht gefühlt, dass ich nicht gleich freudig ja geschrien und sofort losgefahren wäre.

Ne ne Junge. Spontan bin ich nicht. Schon gar nicht im kennenlernen eines Mannes. Das bedarf Vorbereitung und innerliches drauf einstellen.
Aber so sagte ich das natürlich nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen