Samstag, 28. Mai 2016

Verschiedene Müdigkeiten

Meine intensiven Recherchen und Selbstbeobachtungen haben bewirkt, dass es mir stellenweise wieder besser geht.
Manch einer mochte mich schon als hypochondrisch oder verschroben oder nur um mich selber kreisend genannt haben. Das ist mir wurscht. Wenn es einem so elendig geht, gibt es nur drei Möglichkeiten: 1. sich umbringen, 2. alles klagend irgendwie ertragen und 3. sich selber aufn Weg machend.
Da von den Ärtzen keine Unterstützung kam und ich gerne ein lebenswertes Leben haben will gab es nur Nr.3 als Möglichkeit :-)

Inzwischen merke ich welche Müdigkeit ich habe. Das ist eine roße Hilfe.

1. Die vom Histamin und/oder von zuvielen Giften ("dank" der HPU) wenn ich also zuviel falsches gegessen und zuwenig zur Entgiftung gemacht habe. Das ist eher eine Benommenheit im Kopf, Schläfrigkeit, die besser wird durch: Natronfußbad, hi-arme Diät, Leberwickel, Einlauf, Einnahme von Toxaprevent oder Kohle, viel Wasser trinken

2. Und die Müdigkeit/Erschöpfung vom Cortisolmangel/Nebennierenschwäche. Das merke ich am ständigen Hunger, ohne je satt zu werden (ätzend) einzig Eiweiss und Fett hilft etwas, Kohlenhydrate machen alles nur schlimmer. Die Muskelschwäche ist sehr ausgeprägt. Und dann diese unbeschreibliche Müdigkeit...die ist jetzt extrem, nach dieser Stressphase. Somit habe ich den Cordyceps zur falschen Zeit genommen, den brauche ich JETZT, aber nicht IN der Stressphase wo mein Körper eh zuviel Cortisol ausschüttet, da war der Heilpilz wie Benzin ins Feuer...Naja ich lerne dazu...

Wenn ich bedenke, dass ich, als ich von beiden noch nichts wußte, ständig beide Müdigkeiten hatte, wundert mich mein damailger Zustand überhaupt nicht mehr.
Zum Glück kann ich da jetzt ein wenig entgegensteuern....

Kommentare:

  1. Und bei mir gibt es noch die 3. Möglichkeit.
    Wenn meine Seele erschöpft ist und nichts mehr ertragen will, da befällt mich eine bleierne Müdigkeit und dann weiß ich, dass irgendwas nicht passt mit mir.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Stress geht aber auch auf die Nebennieren gehen und das ist dann die Müdigkeit ;)

      Löschen
  2. Hallo Luzia,

    wie kann ich Dich kontaktieren? Ich möchte Dich gerne was fragen...

    Würdest Du mir bitte eine Mail an sofaheldin@gmail.com senden?

    Danke & liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Am Morgen langsam ein Glass warmes Zitronen Wasser trinken ... hilft mir sehr ... smiles ... Love, cat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir ist es Salzwasser oder Mit Vitamin C, weil Zitronen gehen bei Histaminintoleranz nicht. LG

      Löschen