Montag, 9. Mai 2016

Ich hab's versucht

Ich hab mich immer drum bemüht ein gutes Verhältnis zu meiner Familie zu haben. Trotz dass diese sich oft genug ziemlich scheiße benahm.
Ich habe sehr viel versucht, dass es doch irgendwie eine Beziehung geben könnte.
Es geht nicht.
Mein letzter Versuch noch irgendwie das Band aufrecht zu halten, nachdem ich vor 4 Jahren den Kontakt komplett abbrach, zumindest 1 Jahr später brieflich nur mit meinem Vater Kontakt zu halten.
Aber jetzt nach 3 Jahren muss ich mir eingestehen: auch das geht nicht. Zu verletztend. Zu triggernd. Zu scheiße.
Auch dieser Weg wird nun gekappt.

Und ich bin es leid, dass ich als die Böse hingestellt werde.
Kinder die ihre Eltern verlassen sind ja wohl das schlimmste, solch undankbaren Gören. Immerhin haben es ja die Eltern nur gut gemeint! Wie kann die nur!!!
Diesen Satz hörte ich von fast wildfremden Menschen, die meine Erzeuger noch nichtmal sahen geschweige denn kannten!
Man wird als Verbrecher hingestellt.
Keiner fragt, was denn die Eltern taten, dass man mit diesen nicht mehr kommunizieren kann.
Viele fühlen sich auch bedroht, als ich ob denjenigen verlassen würde und werde angegriffen.

Es ist nicht stafbar. Kein Gesetz der Welt schreibt vor, dass man seine Eltern lieben und ehren und besuchen muss. Zum Glück.

Kommentare:

  1. Ich verstehe genau, was du sagst und bin froh, dass es Dich gibt, friend Luzia, und Du sagst wie es it ... die Bibel sagt: Du darfst nicht, Du sollst nicht und Du must und Du must ... Meine Eltern haben versucht, mich auf diese Weise kaputt zu kriegen ... und viele Kinder sind leider in diese Falle gefallen ... aber nicht Du und ich ... weil wir sind stark, ja? ... smiles ... Love, cat.

    AntwortenLöschen
  2. Yes, sind wir :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen