Dienstag, 3. Mai 2016

Allein + Freude

Es ist sehr wichtig,
allein spazieren zu gehen,
unter einem Baum zu sitzen - 
nicht mit einem Buch,
nicht mit einem Gefährten,
sondern ganz für sich alleine.

Und das Fallen eines Blattes zu beobachten,
das Schwappen des Wassers,
das Lied des Fischers zu hören,
den Flug eines Vogels zu beobachten
und den ihrer eigenen Gedanken,
wie sie sich im Raum ihres Geistes jagen.

Falls Sie fähig sind,
allein zu sein und diese Dinge zu beobachten,
werden Sie außergewöhnliche Reichtümer entdecken,
die niemand zerstören kann.

Jiddu Krishnamurti

Einer dieser Reichtümer ist bei mir innere Ruhe, wenn ich oben genanntes praktiziere. Und das wird in unserer Zeit langsam mehr Wert als materielle Besitztümer.
Allein die heutige Nacht war wieder so gruselig, ständig wach, herzrasen, unruhig, keine Erholung.
Da ging es heute morgen gleich 1 Stunde aufs Rad. Die Anspannung sank etwas. Dennoch muss ich mich dem derzet sehr widmen. Ich bin ständig unerträglich angespannt. Was meine Körpersymptome ala Magen/Darm und Herz auch nicht besser werden lässt...

Aber es gibt auch erfreuliches, was mich sehr froh stimmt:

- Der Anbieterwechsel vom Mobiltelefon verlief völlig störungsfrei. Ich war zwar gerne bei meinem anderen Anbieter und dort seit Jahren sehr zufrieden, jedoch haben sie es verpaßt mit der Zeit zu gehen: Zu teuer für zu wenig Leistung, so überlegte ich mir den Wechsel monatelang, in der Hoffnung es könnte doch noch ein passender Tarif für mich auftauchen.

- Wieder einige Bücher verkauft und den Erlös gleich in neuen Lesestoff investiert, das lange und sonnige Wochenende kann kommen ;)

- Auch sonst einiges mal wieder im Netz zum Kauf angeboten, gleich das teuerste davon ging weg. Super!

Kommentare:

  1. Wie immer, friend Luzia ... Dein blog post it eine inspiration fuer mich auch weiterzumachen mit diesem Leben ... Danke, dass Du da bist ... Love, cat.

    AntwortenLöschen
  2. Herzrasen gibt es bei mir auch immer wieder. Neulich habe ich Tee aus Zitronenmelisse probiert (ein Tipp aus dem Netz). Das hat gut ausgeglichen, konnte auch besser schlafen. Ich habe allerdings welche im Garten und die Blättechen im vergangenen Jahr eingefroren. Aber in der Apotheke gibt es getrocknete Blätter. Vielleicht willst Du das mal probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gedicht spricht mir aus dem Herzen. Es gibt Reichtümer, die einem Niemand nehmen kann. Diese Reichtümer waren schon immer Reichtümer. Die Bewertung der Menschen war eine andere.

      Löschen
    2. Danke für den Tip! ;)

      Löschen