Dienstag, 19. April 2016

Manche Menschen

Manche Menschen verwechseln lieben mit brauchen.
Nicht ich liebe dich, sondern ich brauche dich (müsste es heißen).
Warum? "Um meine Langeweile, Leere, Einsamkeit nicht spüren zu müssen."
Oder auch: "weil es dir so viel schlechter geht als mir und das mein Selbstwertgefühl hebt."
Tja leider sagt das keiner so ehrlich. Sonst gäbe es wahrscheinlich keine Spezies Mensch mehr auf dieser Erde.

Der Satz aus einem Buch über Depressionen wühlte mich sehr auf:
"Es gab Menschen in meinem Umfeld, die durchaus Vorteile daraus zogen, dass es mir schlecht ging."
"Kenn ich! Kenn ich!" wollte ich am liebsten brüllen. "Genau, dass sind dann die Menschen die ganz offen oder unterschwellig aggressiv werden, wenn es dir besser geht. Ohne sie! Da bekommen die Herrschaften Schiß, dass du dein Leben weiter lebst, neue Schritte machst und dich aus ihrem Dunstkreis entfernst.
Dann haben sie keinen mehr zum kontrollieren und bemuttern und benutzen. Also spielen sie beleidigt oder werten dich ab oder machen sonstiges damit du wieder schön brav und klein wirst und die Arschlöcher sich wieder wohl fühlen."

Oh man...all die alte Scheiße kommt mal wieder daher...
Liebe Kläranlage arbeite bitte gut und schnell....

Kommentare:

  1. Ich habe da etwas geklärt ... jetzt ist "alles klar!" ... :-/

    die deutsche Sprache ist schon Klasse :-) ... gute Einsicht, gute Aussicht!!!!

    Alles Gute
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt versteh ich nicht so recht was Du damit sagen willst..?!? :)

      Löschen
    2. Die "Kläranlage fand ich so treffend, sodass mir spontan das o.g. durch den Kopf ging. Die deutsche Sprache ist herrlich flexibel. Wenn man etwas klärt (Einsicht) wird alles klar (Aussicht) und alles gut. So geht es im besten Fall, wenn man mit Kontrollettis zu tun hat.
      Also weiter nichts Besonderes.

      Löschen
    3. Ahja alles klar :)
      Danke für Deine Erklärung!
      Schönen Tag Dir.

      Löschen
  2. Ob es möglich ist, mir mal den Buchtitel zu nennen ?
    Der Satz, den du da zitierst macht mich nachdenklich.
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich geb Dir morgen bescheid, hab das Buch grad nicht zur Hand!

      Löschen
    2. Liebe Jutta das Buch heißt *das heimatlose Ich* von Reiners.

      Löschen