Sonntag, 17. April 2016

Hellgrüner Sonntag

In der Früh:
Zu dem tiefel dunkelgrau da draußen vor dem Fenster, leuchten die Bäume in einem schreiend grellen hellgrün. Ein schöner Kontrast und irgendwie unwirklich.

Gestern ein Gespräch mit vielen Tränen.
Ich konnte trotzdem gut in meiner Mitte bleiben, Wahres annehmen (auch wenn es weh tut und mich erschreckt hat), aber auch Punkte abweisen und richtig stellen.
Ich zog mir nicht jeden Schuh an, ich war nicht unterwürfig, ich blieb im Erwachsenen-Teil und sachlich/fair. Und es tat auch gut Gefühle zu zeigen.

Spät heimgekommen, durchgefroren, hungrig, nachdenklich, irgendwie gereinigt, müde (immer noch) aber auch irgendwie aufgekratzt. Ich war ruhiger und trotzdem stolperte mein Herz mehr als die letzten Tage...die Aufregung...
Einsicht...und irgendwas muss sich ändern...
Heute Ruhe und Erholung und auch eine Spannung wie es weiter geht....

 Mittags:
Pervers ist, wenn dich die eigene Familie so sehr mobbt, demütigt und schädigt, dass du daraufhin krank und irgendwie "komisch" wirst und genau diese Familienmitglieder dich dann  noch mehr runtermachen/verlassen ect, weil du so komisch bist.
Cruel World

Ansonsten ist heut Kaffe-time (fast koffeinfreier). Ein absolutes Stresszeichen. Normalerweise trink ich nur 1 Tasse morgends. Jetzt ist es die dritte (12.30h)
Ich bin saumüde will aber nicht schlafen aus Angst vor den aufsteigenden Gedanken und wie die Konsequenz des gestrigen Gespräches aussehen könnte.
Also ablenken, ablenken und...erstmal neuen Kaffe machen

Kommentare:

  1. Du wolltest schon immer mehr Richtung Großstadt ziehen? Möglicherweise kommt es doch auf den Versuch an, ob das hinzukriegen ist.
    Zu Deiner Berufsfrage von vor einigen Einträgen habe ich leider keine vernüftige Idee. Der Beruf braucht ja Einiges an speziellen Qualitäten. Die heutige Berufswelt strotzt nicht gerade davon.
    Spirituell habe ich mich vor einem Jahr dem Theravada- Buddhismus (eigentl. der Buddha-Leher, dem Dhamma) zugewandt. Und wie man so schön sagt: Es ist klas und einleuchtend....! :-). Für mich war das eine gute Entscheidung. Seitdem habe ich für mich viel dazugelernt, das mir im Alltag geholfen hat.

    Manchmal haießt es auch solche Zwischenzeiten auszuhalten, damit sich Neues entwickeln kann. Geduld ist halt immer gefragt. Ich wünsch Dir ein gutes Händchen und einen Ruhe erfüllten Sonntag.

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Beate, das Projekt Großstadt ist aus unterschiedlichen Gründen nicht umsetzbar (derzeit) und vielleicht auch gut so, weil es wohl eine Überforderung mehr wäre.
    Das mit dem Beruf (danke fürs drauf eingehen) ja is auch schwierig in meiner Situation, ich werde demnächst schauen was möglich ist, wenn kein Beruf dann vielleicht wenigstens ein projekt oder so....
    Mit dem Buddhismus bin ich etwas zurück haltender geworden (vielleicht las ich auch nur das falsche), freut mich wenn Du für Dich was hilfreiches gefunden hast!
    Und achja das mit den Zwischenzeiten fiel mir auch ein, nur das diese Zeit schon lange andauert und sehr zäh ist und mir langsam die Kraft ausgeht...mal sehen was da noch so kommt.

    Danke Dir auch einen schönen Sonntag und eine gute Zeit :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luzia,
    vielen Dank für deinen Kommentar. Schade, dass es dir nicht besser ergangen ist bei diesen Rehas. Letztendlich bin ich aber sehr froh, dass dir geholfen werden konnte. München ist von mir aus nicht weit, mich schrecken bloß die Bahnpreise so sehr ab, dass ich mich derzeit noch nicht durchringen konnte. Danke aber für deinen Hinweis.
    Dir auch noch einen schönen Sonntag und einen wundervollen Start in die kommende Woche!
    Liebe Grüße
    Emaschi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Emaschi, naja die teilstationäre Thera war schon sehr gut(auch wenn ich im Moment wieder das Gefühl habe von Neuem anfangen zu müssen..) und klar die Fahrtkosten sind nicht ohne, war ja damals selbst auf Hartz4 (inzwischen auch EU-Rente und Soz.), aber es gab eine Kostenerstattung der Krankenkasse, ob komplett weiß ich gar nicht mehr, auf alle Fälle zu einem sehr großen Teil. Klar muss man erstmal vorstrecken, aber es wurde dann schnell überwiesen. Nur so als Info,dass es da auch Hilfe/Unterstützung gibt und man da mal nachfragen kann, wenn es mal für Dich eine Option sein sollte.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen