Samstag, 5. März 2016

Der Akzep-tanz

Also das mit dem Alter hat mich dann doch noch ein wenig weiter beschäftigt..
Irgendwann wird halt jedem bewußt, dass seine Zeit hier auf Erden als Mensch  begrenzt ist.
Und mir fiel ein, dass ich, wenn alles gut geht, noch locker 50 Jahre habe!
Wie ich drauf komme? Meine Großeltern mütterlicherseits sind über 90 und noch ziemlich fit.
Oma väterlicherseits starb mit Mitte 70 an einem blöden Unfall, war davor nur leidlich fit, wegen einem schweren Trauma. Seitdem saß sie mehr oder weniger nur noch stumpf am Küchentisch, völlig dissoziiert. Würd ich heut sagen. Fern von dieser Welt.
Einzig der Opa väterlicherseits starb recht früh. Leider weiß keiner woran.
Mein Vater geht auch stramm auf die 70 zu, ist topfit.
Meine Mutter geht stramm auf die 60 zu und da sie seit gut 40 Jahren mehr oder weniger Alkohol trinkt ist sie schon ziemlich morsch.

Also gut. 50 Jahre. Wie will ich die verbringen?
Diese Frage wird mir immer wichtiger. Kein Wunder. Komm ich langsam vom überleben ins Leben. Erst musste ich mich dauernd psychisch über Wasser halten, später körperlich. Beides sehr anstrengend, so dass wenig Kraft für die eigentliche Lebensplanung und Ausführung blieb!
Ich war eher so ein Ball in einem Spiel. Je nach Sitation mal hierhin mal dorthin geworfen.
Jetzt kann und will ich aber immer mehr Schiedsrichter werden!
Selber entscheiden.

Also saß ich gestern im Bett. Was ist mir wichtig? Was möchte ich im Leben machen? Ich muss mich da immer wieder neu justieren, weil ich es immer wieder vergesse, oder mich angesichts der vielen Möglichkeiten ablenken lasse.
Eines der Punkte war Kunst. Und so habe ich heute mal wieder nach Ewigkeiten meine Wachspastelle herausgekramt. Und für ein derzeit passendes Thema gemalt. Oh da hüpft die Freude!
Schöne klassische, ruhige Musik dazu und versinken. In den Flow.

Ich bin wieder mehr bei mir angekommen.
Ich bin wieder mehr in der Selbstakzeptanz...achso ja über die wollte ich eigentlich schreiben, na vielleicht später....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen