Freitag, 19. Februar 2016

Weiter im Dschungel


In manchen Häusern war es feucht und warm, andere ganz trocken und kalt. Rundumreize sozusagen.
Hier noch ein Schmetterlingsbild. Auf dem Tisch ganz rechts sitzt einer, der original wie ein braunes Blatt aussieht, aber wehe er entfaltet seine Flügel, dann zeigt er seine wahre Farbenpracht. Tolle Tarnung!

 

 Auch stachelig gings zu:

und dann wieder ganz bunt


und sattgrün, frisch besprenkelt



Ein Dach aus Farne...



Einmal Origami bitte:

Und dann der Tümpel. Voller Fische und Wasserschildkröten. Hätt ich auch ewig davor sitzen können (wenn nicht brüllende Kindergartengruppen da gewesen wären) und den Tierchen zuzuschauen. Beim dösen, beim watscheln, beim sich jagen (Fische) usw...
und mittendrin auf einem Ast, saß eine Babyschildkröte. sooooo winzig *quiiietsch*


Über eine Stunde Genuß und Spaß pur. Füür schlappe 3,50€.

Kommentare:

  1. Ich würde auch mal gerne in solchen Treibhäuser herum schlendern. es gibt so vieles zu sehen und zu beobachten, man erkennt es an deinen schönen Fotos.
    Aber ich mit meinem Asthma habe da immer leichte Probleme und so meide ich dies Häuser immer.
    eigentlich Schade :-(
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta, na dann konntest Du wenigstens visuell/virtuell mit auf Pflanzenschau gehen :)
    Und ich glaube auch, dass das ein Asthma schon verkraften kann, wenn man einmal da drin seine Zeit genießet, sollst ja nicht drin wohnen :)
    Ich hab auch Asthma und fands nur in einem Haus diesbezüglich etwas unangenehm.
    Vielleicht gönnst Du es Dir dochmal ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen