Freitag, 8. Januar 2016

Nachdenklicher Strom

Nein das ist kein Schreibfehler, wegen nachhaltiger Strom ;)

Ich kann mich grad schwer so lassen wie ich bin (mal wieder *seufz*).
Das mir nach Rückzug, einigeln, lesen, alleine sein ist. Stattdessen meint mindestens 3x täglich mein Kopf ich müsste unter Menschen. Und schon is der PC an oder ich am Telefon, um irgendwas auszumachen.
Wohin zu gehen, wonach mir grad gar nicht ist.
Naja Gefahr erkannt...
Gerade hörte ich in den Nachrichten, dass das Wetter am Wochenende grau in grau mit nasser Beigabe bleiben soll. Sehr schön.
So kann ich besser rumfläzen, mein kostenloses Zeitungsabo lesen oder in den vielen ungelesenen Büchern schmökern und kein schlechtes Gewissen zu haben.

Und dann kam da die Stromrechnung. Das ist für mich immer spannend, denn ich seh es als sportliche Herausforderung jedes Jahr weniger zu verbrauchen, als im Vorjahr.
Tatsächlich, 2% weniger Verbrauch, gibt ein Guthaben von fast 40 Euro und meine neue monatliche Abschlagszahlung wird um 8,- billiger!

Hurray ;)

Kommentare:

  1. Hip hip Hurra . . auch wir können einen Freudensprung machen.
    Rückzahlung für 2 Personen Haushalt 70 Euro und ebenfalls eine Niederstufung der montl. Beiträge um ein paar Euro. Für ganz genau müsste ich erst meine Abrechnung suchen.
    Toll, ich fühle mich auch gut dabei und bestätigt meine Devise "man kann, wenn man nur will "
    In diesem sSinne wünsche ich ein gemütliches Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gratuliere :-)
      Ich würde eher sagen: Man kann, wenn man sich ein wenig darum kümmert. :-)
      Danke Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. "So kann ich besser rumfläzen, mein kostenloses Zeitungsabo lesen oder in den vielen ungelesenen Büchern schmökern und kein schlechtes Gewissen zu haben." ... und das sollst Du auch ... lass Dir da nichts von jemand anders was anderes erzaehlen ... den die ist Dein Leben ... ja? ... Love, cat.

    AntwortenLöschen