Montag, 14. Dezember 2015

Kraft und Freude (leider nicht am Zahn)

Heute doch beim Zahndoc vorbeigeschaut. Bevor mir da an den Feiertagen irgendwas daher bröckelt. Braucht ja kein Mensch.
Selbes Thema wie beim letztenn Mal: Überempfindlichkeit. Und da ja im Sommer oben neue Kronen reingesetzt wurden, vermutete der Doc, dass der Aufbiß doch nicht so gut aufeinander paßt und hat noch ein wenig geschliffen. Wieder das "Beruhigungsgel" in den Zwischenraum gespritzt und Ende der Woche soll ich nochmal vorbeikommen.
Wenn das nächstes Jahr immer noch ist, bestehe ich auf eine Röntgenaufnahme.
Jetzt hoff ich das sich das alles erstmal beruhigt.

Heute im Meditationsbuch *Kraft zum Loslassen* von Melody Beattie gestöbert und am 13.April hängengeblieben. Da geht es um Freude.
Und das viele von uns das unausgesprochene Gebot verinnerlicht haben: Du sollst keine Freude haben und das Leben nicht genießen.
Doch dürfen wir. Ohne Schuldgefühle Spaß haben, lustig sein und uns gutes tun! Wir müssen nicht mehr unnötig leiden. Es ist richtig sich wohlzufühlen!
Und tatsächlich, die Tage merk ich wie verbissen und streng und unfreudig ich wieder mal (so fast ohne Grund) manche Stunde verginge. Blödsinn.

Alles ist gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann wird es das schon noch (leicht abgeändert) ;)

Gestern eine Fernsehreihe gefunden: Leben wie ich will.
Junge Menschen werden eine zeitlang begleitet und interviewt und nach 2 Jahren wieder, wo gefragt wird: was wurde aus Deinen Träumen und Zielen?
Diese Frau hat es mir besonders angetan:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/hier_und_heute/videolebenwasichwillupdatefolgesabine100.html
Soviel Kraft und Freude und positive Ausstrahlung. Einfach toll!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen