Dienstag, 15. Dezember 2015

Genauso ist's

Ich schließe mich Oona von Irgendwas ist immer an:  http://oona108.blogspot.de/
Immer wieder schön, interessant, unglaublich was passiert, wenn man *loslässt* anstatt krampfhaft zu versuchen, das zu bekommen, was man will.

Nachdem ich ja im Sommer meinen 2. Ultraminijob aufhörte und mir seitdem dann doch dieses Geld etwas fehlt und es sich immer ungut anfühlte, wenn da mit meinem Willen zwanghaft nach neuen Jobs suchte, ließ ich los und jetzt tun sich aus ganz unvermuteten Ecken neue Chancen auf.
Das freut mich.

Das andere war heute die Sache mit dem öffentlichen Nahverkehr: Da ging mal wieder nix. 2 S-Bahnen in meine Richtung waren schon ausgefallen. Die 3.wirds wohl auch, dacht ich mir so, und wenn dem so ist, hol ich mir nen Kaffe. Obwohl solche Extraausgaben nicht mehr wirklich drin sind, diesen Monat.
Um mich herum wurde gemeckert, klar die wollten/mussten zu Terminen oder einfach nach hause. Mir wars egal, ich fror nicht, hatte noch Wasser dabei, hatte es nicht eilig, war super gelassen.
Also runter zum Bahnhofskiosk. Mit dem Verkäufer noch nett geratscht, sehr leckeren Kaffe mitgenommen. Wieder hoch an den Bahnsteig und siehe da, da kam *meine* Bahn.

Darf so entspannt weitergehen ;)

Und sonst so?
- Heute wieder beim schwimmen gewesen.
scheint jetzt zu klappen, dass ich es wieder 1x die Woche schaffe.
es lag also nicht al fehlender Disziplin oder sonstigem, sondern am kranken Körper.
-  Insgesamt über 3km gelaufen (das weiß ich so gut, weil ich mir die Strecke vorher auf maps ansah und da steht ja KM und Zeit dabei).
- Abends in einem Orgelkonzert in der Frauenkirche München gewesen. 1 Stunde einfach nur zuhören. Entspannen. Besinnen. Mir gelang das gut und ich konnte es genießen.
- zuhause dann erfahren, dass meine vorbestellten Bücher da sind. Hurray. Lesestoff über Weihnachten ist gesichert.
- ich überlege was ich am Freitag meinem Zahnarzt als Wette anbiete, dass das KEINE Überempfindlichkeit ist, ich will doch noch dieses Jahr geröngt werden. Tut definitiv zuviel aua :/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen