Freitag, 23. Oktober 2015

Aaaahhhh!!!

Ich lese gerade ein total spannendes Buch:
Das weiße Land der Seele.
Ein autobiografischer Roman.
Eine Psychiaterin aus Russland findet Zugang zum schamanischen Wissen und das stellt ihr Leben und ihre wissenschaftliche Gesinnung gehörig auf den Kopf...
Ich kann das Buch kaum zur Seite legen...so toll finde ich es!

Jedenfalls...mittendrin, auf irgendeiner Seite löste sich ein Knoten in mir. Und kurze Zeit später war mir klar, was nun anders ist.
Ich rutschte vom Kopf wieder ins Herz.

Wenn ich nur im Kopf bin, ist alles anstrengend, das viele denken, das zweifeln, das grübeln, die vielen Fragen und Entscheidungen die beantwortet und getroffen werden wollen, alles so ernst und schwer.

Wenn ich wieder mehr im Herzen bin (nur dort verweilen ist das andere Extrem und genauso schlecht, weil wenn ich den Bezug zur Realität verliere...dann gut Nacht) spüre ich mehr was ich will, sind die *was-andere-Menschen-über-mich-denken*-Gedanken weniger, fühle ich mich leicht, kann ich mich gut um mich kümmern, es gibt weniger fiese Stimmen in meinem Kopf (das kann man doch nicht machen, ach du schaffst aber auch gar nix..ect..) lebe ich intuitiver und schöner!

So jetzt aber wieder auf die Couch!

Kommentare:

  1. Du erinnerst mich an die grosse Freude, die ich selber mit diesem Buch hatte.. Wunderschönes Buch! Wünsche dir eine genussvolle Lektüre :)

    Lieber Gruss, Anne

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön ;)
    Danke, habs nun leider schon durch *genußvoll seufz*.
    Schönes Wochenende Dir!

    AntwortenLöschen