Donnerstag, 27. August 2015

Ich hab nen Vogel. Und eine brüllende Creme.

So endlich ein passendes Smartphone gefunden. Hätt ich mal eher einen *Handyfinder* benuzt, hätt ich mir die Augen nicht 8-eckig im Netz geguckt. Nunja.
Es wurde ein WIKO Birdy. Das für mich wichtigste hat es:
- einsetzbare Speicherkarte, damit tut sich mein Ubuntu-Pc leichter Musik zu überspielen. Leider hakt es weiterhin an der Bildübertragung (vom Handy auf Pc).
- 4,5" Display, genau richtige Größe
- blinkendes Benachrichtigungsled
- wenige Vorinstallationen, kann man allles so gestalten wie man möchte
- leistungstarker Akku, soll auch mal 2-3 Tage halten, bin eh Wenignutzer
- schnelles Internet mit LTE das bei einem Preis von 120,- sehr selten!
- günstig
- viel Arbeitsspeicher
- sehr guter Klang bei Telefonaten
- guter Musikplayer mit mehr Einstellungen als das Nokia
- gute Kamera
- wechselbarer Akku

Nicht so gut, was mich aber wenig stört:
- Plastikgehäuse, sieht halt sehr billig aus, und die Rückseite geht sehr leicht ab. Deswgen kommt es in eine hübsche Tasche. Vor allem unterwegs, meine Handtasche ist sehr groß, da will ich es schneller finden.
- naja und die große Anbindung an den Guglhupf, aber mei, wohl nicht zu umgehen. Dafür kann ich mir nun auch paar interessante Apps holen. Hab gestern mal ein wenig geguckt und so Wissensquiz gefällt mir gut, für die Bahn ideal.

Trotzdem ich das endlich abhaken kann, ist da immer noch so ein Belastungsgefühl...ich weiß nicht genau was das ist, vermute aber, wegen dem immer noch nicht bearbeiteten Antrag wegen der Zahnkronen, ich will endlich wissen was ich zahlen muss.
Und wegen der anderen Arbeitsstelle, die nun wegfällt, dass ich angst habe, nicht genug Geld zu haben. Dabei ist der September und Oktober schon gesichert.

Oder es kommt von der generellen Anspannung/Reizüberflutung derzeit. Mach heute und morgen mal wieder volle Off-Tage. HSP lässt grüßen.

Und was war das jetzt mit der brüllenden Creme?
Ja ich aß gestern meine erste Creme Brülee. LECKER. Naja kann man von einem 4-Sterne Restaurant auch erwarten, mit sagenhaft leckerem Eis und Erdbeeren und so raffinierten Verzierungen....himmlisch!
Und warum?
Tja ich hatte ein Vorstellungsgespräch. Kam da durch etwas andere Umstände dazu. Ein Job, nachdem sich wahrscheinlich viele die Finger abschlecken würden. Assistentin vom Chef. Was macht Chef? Eine neue Naturkosmetikreihe entwickeln und natürlich vermarkten. Das ganze unter dem Namen einer sehr bekannten Firma.
Also viel Büroarbeit. Eigentlich nur. Termine, Ablage, Organisation, Präsentation (am besten mich selbst, als Aushängeschild, immer schön lächeln *urgs*). Ich fragte ob Teilzeit auch ginge. Natürlich. Kein Problem.
Zu einem Gehalt, das ich früüher mit Müh und Not als Vollzeitkraft bekam!

Nene nix für mich. Dafür bin ich nicht geboren.
Interessant wars trotzdem....und: Lecker!

Kommentare:

  1. Woah, der Job wäre genau mein Ding gewesen :-o. Schade, dass der nicht in meiner Nähe ist...

    AntwortenLöschen
  2. ja musst Dich entscheiden, entweder München oder Köln ;)
    Ende Sept. gehts los :-)

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute,
    danke für Deine Rückmeldung! ;)
    habe letztens schon für jemand anderen nachgefragt und da hieß es die Stelle sei schon weg.
    Tut mir leid!
    Klar lösch ich...

    AntwortenLöschen
  5. DANKE und lass es dir gut gehen, Ute

    AntwortenLöschen