Samstag, 22. August 2015

Ich hab Dich durchschaut

Schön, dass ich immer schneller erkenne, wer da so vor mir steht...
ein Narzisst, Blender, Luftpumpe...
S. wird nicht weiter in mein Leben kommen.
Meine inneren Patrouillen funktionieren einwandfrei.
Ich erinner mich an eine gute Mailbekanntschaft, mit der ich mich lange über Depris, Ängste, emotionale Mißhandlungen und den ganz alltäglichen Wahnsinn austauschte, sie lebte sehr isoliert aufgrund ihrer Geschichte, sie schrieb selbst einmal: Sie habe Angst, dass ihre inneren Patrouillen nicht genügen.
Ich glaube, sie hatte sich selbst unterschätzt. Gern wüßte ich, wie es ihr nun geht...
wenn man einmal einen Narzißten überlebt hat....

Ich fand gestern eine gute Seite zu diesem Thema,
besonders dieser Artikel paßt derzeit:
http://parasitenblender.blogspot.de/2013/02/in-der-anfangsphase-verhalt-sich-der.html?view=classic
S. scannte mich gleich und erspürte wohl, dass ich auf der Gefühls/Seelenebene zu *knacken* sei. Also redete er viel von seinen Gefühlen, was ihm weh tat, dass es ihm mal sehr schlecht ging und er in Therapie ging (da spürte ich schon eine Falschheit und kommentierte bloß mit einem *hmhm*) dass er nachhakte, dass mich doch gerade was beschäftigte...usw...
ach so viele kleine Dinge sind mir aufgefallen. Zu mühselig die jetzt aufzuzählen.
Ich wunderte mich nur: nach unserem Kennenlernen fuhr er mich zur U-bahn, ich stieg aus, er fuhr weg und ich hatte eine Minipanikattacke! Nach sovielen Monaten mal wieder!  Ich schob es auf den schwankenden Blutzucker, ich aß an dem Tag zuviel Zucker und Weißmehl, dazu die Hitze...
jetzt ist mir klar...dass es AUCH an ihm lag...

Ich las gestern noch einmal (habe mich schon sehr viel mit dem Thema narzisstische Persönlichkeitsstörung, Energievampire, emotionaler Mißbrauch vor Jahren beschäftigt) quer dazu im Netz. Teilweise hab ich gelacht, weil ich S. so bilderbuchmäßig darin wieder fand.
Ich bin auch erleichtert, so schnell das erkannt  und noch keinen Schaden erlitten zu haben.
Aber auch ein wenig traurig, weil ich mich anscheinend nur in diese Arschlochprinzen verlieben kann.

Diese Sozio/Psychopathen gibt es mehr, als man denkt.
Ich bin damit aufgewachsen.
Beide Elternteile sind schwer gestört, vor allem was Mitgefühl angeht. Bedingungslose Liebe gab es nie.
Meine Schwester ist ziemlich sadistisch. Quälte ihre Kinder. So wie sie es bei mir tat.
Mein damaliger Freund mit dem ich auch zusammenwohnte war ebenfalls ein Psychopath.
Alle sind anders. Keiner ist der der *typische* Narzisst, aber alle haben eines gemeinsam: Sie interessieren sich nur für sich und haben wenig/bis keine Scham-und Schuldgefühle. Sie gehen über Leichen.
Sehr gutes Buch dazu: Die Masken der Niedertracht.

Wieder kommen einige Puzzlestücke zusammen, die mir im nachhinein einiges erklären.
Zum Beispiel waren in einer meiner Arbeitsstelle sehr viele dieser Energievampire. Heute wundert mich nicht mehr, dass ich dort so massive Panikattacken hatte.
Damals erkannte ich das nicht, war auch mit einem Kollegen liiert, da war ich noch völlig blind und *lieb* und machte quasi keinen Mucks als er mich Silvester versetzte, er wollte halt gern mit Freunden schießen, da hat frau schon Verständnis und lässt sich am nächsten Tag mit einem Überraschungsbesuch, einer Flasche Sekt und Schokolade wieder versöhnen....OH GOTT. So dämlich. Aber gut, das ist vorbei.

So, jetzt einen zweiten Kaffee. Schöne Musik. Genießen. Atmen. Tschüß sagen. Und dann ab in die Sonne :-)

Kommentare:

  1. Liebe Tegenfrau, das tut mir leid. Schade dass das nicht geklappt hat! Aber gut, dass du dir kein X für ein O mehr vormachen lässt .. Besser früh gemerkt als den ganzen Zirkus mitgemacht. Lieber Gruss, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regenfrau.. sorry für den Vertipper!

      Löschen
  2. Hallo Anne,
    ich habs schon verknust und JA bin einfach froh, es rechtzeitig erkannt zu haben ;))
    Schönes Wochenende Dir!

    AntwortenLöschen