Sonntag, 2. August 2015

Ich bruxe - und Rückzug

Die schmerzhaften Zähne (auch gegenüberliegend von den neuen Kronen) nerven mich sehr. Es tut schon seit paar Tagen weh und der Zahnarzt fand da aber nichts.
Jetzt fiel mir ein, dass ich ja sehr stark Zähne presse (knirschen weniger) und ich seit der Zahn-op keine neue Beißschiene mehr habe, muss erst neu angefertigt werden. Das belastet natürlich auch die Beißerchen.
Aber auch der Zahn mit der neuen Vollkrone zieht leicht bei essen und trinken. Das kann ja gar nicht sein....

Das Herzrasen wird wohl weniger von Melatonin, SAM-e, ect. kommen, sonderm von Streß.
Zuviel Anspannung. Der Tinnitus der lauter wurde, das Zähnepressen, die Atemnot, das Herzrasen. Eindeutiger gehts ja nicht mehr....

Anstatt davon genervt zu sein und es hartnäckig zu bekämpfen (mich ja damit zu bekämpfen!) gehe ich liebevoller damit um und tue alles mir mögliche, damit ich wieder mehr entspanne.

Die Vorraussetzungen dafür sind gut:
Es ist ein grauer Sonntag, von draußen höre ich nur das rauschen des Regens, ein gutes Buch liegt parat (von Bruce Chatwin muss ich unbedingt mehr lesen, der ist super!) und der Bauch ist gefüllt mit einem leckeren Frühstück vom Bäcker!
Mehr brauch ich nicht für mein kleines Glück!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen