Mittwoch, 29. Juli 2015

Die Musik und der Schlaf

Nachdem mir der Elektrohändler freundlich erklärt hat, wie ich die Lautsprecher anschließen kann, OHNE bei ihm zusätzlich was kaufen zu müssen *freu*, lauschte ich also meiner Lieblingsmusik und mußte feststellen:
Mieser Klang. Geht gar nicht.
Also wird das Teil zurückwandern.
Tja bin halt dem Papa seine Tochter. Der ist, was HiFi angeht, ein Spezialist. Und wir haben beide sehr empfindliche Ohren. Ich wuchs also mit High-Endgeräten in Sachen Musik auf und kenne nur allerbeste Qualität.
Und wo es mir wichtig ist, muss es das dann auch sein.
Kleidung zum Beispiel muss nur passen und für mich schön sein. Meist ist es das Second Hand.
Bei Matratze und Musik muss es schon was besseres sein, damit ich mich wohl fühle.
Ich fand heute einen anderen Verstärker, mal sehen wie der so ist.

Das Melatonin scheine ich nur abundzu zu vertragen, aber nicht wenn ich es jeden Abend nehme. Auch die heutige Nacht war gekennzechnet von Herzrasen und Unruhe. Nehme es nun paar Tage nicht mehr.

Heute ist ein ruhiger Tag, mit daheim rumwerkeln, Wäsche waschen, liegengebliebenes aufarbeiten, denn morgen ist wieder eher anstrengend: zum Zahnarzt und am Freitag nochmal arbeiten, bevor ich mich dann ins Wochenende fallen lasse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen