Dienstag, 28. Juli 2015

Anstrengend

So der morgige tag darf wieder leicht und kraftvoll sein.
Heute wars eher mau.
Nach einer sehr unruhigen Nacht mit heftigem Herzklopfen und demnach sehr wenig Schlaf heute noch 4 Stunden Arbeit. Eher Quälerei. Musste viele Pausen machen.
Zudem waren alle S-Bahnen so voll, dass ich nur stehen konnte, auch sehr anstrengend.
Daheim gabs erst mal 3 Stunden Komaschlaf.

Dafür habe ich jetzt meinen Verstärker. Die schrieben meinen Nickname vom Shop auf und nicht meinen richtigen Namen. Nachdem ich das Paket mit dem Namen sah und die Größe auch paßte, durfte ich die Rechnung rausfriemeln um zu beweisen, dass das mir gehört.
Hätt ich schon Samstag haben können. Na egal.
Hören tu ich trotzdem nix, weil es wohl noch spezielle Stecker für die Lautsprecher braucht.
Auf den einen Tag mehr oder weniger kommts auch nicht an.

Im Moment möcht ich wieder "flüchten". Weit raus aufs Land ziehen, wo ich keinen kenne. Die Wälder durchstreifen, neue Umbegung und alles neu erkunden.
Ich weiß nicht recht, ob das meine Form der Abgrenzung ist oder ob ich (wenn es mir schlechter geht) wieder mein altes Trauma wiederhole.
Auf alle Fällle tut mir die Tagträumerei gut.

So jetzt noch was essen und weiterschlafen.
Morgen gehts schließlich weiter....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen