Mittwoch, 24. Juni 2015

Und? Was hatten Sie für ein Trauma?

Na ein Halswirbelsäulentrauma war es NICHT!

Ich versteh ja, wenn ein Arzt nachfragt, warum ich nicht Vollzeit arbeiten gehen kann.
Aber wegen welchem Trauma genau, is doch völlig wurscht.
Zumindest im Kontext beim Ohrenarzt.
Meinen die im ernst, dass man  im selben fröhlichen Plauderton erzählt, warum es einem oft so scheiße geht?
Wahrscheinlich.
Ich merke jedenfalls, dass da ganz viel Scham da ist, für das was mir passierte.
Obwohl ich absolut nix dafür konnte! Aber ich glaub das is bei Traumatisierten *normal*
Jedenfalls war ich froh, dass meine Schwerhörigkeit auf dem rechten Ohr behoben werden konnte!

Gestern habe ich mich wieder gedanklich ein wenig mit Schwingung/Energie auseinander gesetzt. Was erhöht meine Energie? Wie kann ich sie halten? Das tat gut... Irgendwann, glaub ich,  kann man diese feinstoffliche Schwingung genauso messen wie Fieber. Ob ich das noch erlebe?
Gestern war meine Energie weiterhin sehr niedrig. Konnte kaum Treppen steigen...und trotzdem ging ich arbeiten. 4 Stunden.
Was mir auffällt, wenn meine Energie so niedrig ist (nicht nur die körperliche, ich meine auch die psychische, seelische...) zieht man Leute an, die das "ausnutzen", weil sie leichtes Spiel haben deine Grenzen zu übertreten.
So hatte ich dann das "Vergnügen" einen ungefähr 80-jährigen Schwerenöter wieder loszuwerden. Der legte nach 2 Minuten Kontakt gleich mal mit sehr persönlichen Fragen los (juhu ich habs geschafft die zu umgehen), meinte dann mir auf Schulter/Arme tatschen zu müssen und dann natürlich die uralten schlüpfrigen Witze. Mei was dachte der was er für ein toller Hecht ist... *nerv*

Und es kann einer sagen was er will, ich spüre diese feinstoffliche Energie sehr bewußt (vielleicht haben wir das alle mal vor Urzeiten gekonnt).
Ich steige aus der Bahn aus (ca. 500m von Arbeitsstelle entfernt) und spüre, dass ich heute nicht alleine dort sein werde.
Ich sperre die Tür auf und schon schallt mir ein HALLO entgegen :-)
Gegner dieser Hellfühligkeit meinen ja oft, dass das Unterbewußtsein irgendwelche Zeichen/Signale usw. erkannt hat und man das dann spürt. Also, da gab es beim besten Willen keine vorherigen Hinweise.
Diese Hellfühligkeit habe ich oft und inzwischen nehm ich solche inneren Wahrnehmeungen/Ahnungen ernster, weil sie mir helfen, das Leben zu meistern.

Das Besinnen auf mich und das lauschen nach innen gibt mir langsam auch wieder Kraft...ich bin wieder etwas wacher und besser gelaunter...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen