Sonntag, 21. Juni 2015

Bestandsaufnahme

 Nachdem gestern mal wieder der totale Overload war (ich lieg seit Freitag fast nur im Bett) komme ich etwas zur Besinnung und höre mal wieder meinem Herzen/meiner Seele zu.
Dann nahm ich Stift und Papier und habe mal aufgeschrieben. was ich derzeit so mache:
1. mit wem ich privat Kontakt habe
2. was ich vermehrt machen will, was mir Kraft gibt
3. Arbeit

Zu
1. das sind sehr viele Kontakte! Wow. Das freut mich einerseits, andererseits muss ich mir einfach eingestehen: Kontakte kosten mich viel Kraft. Frage: Mit wem will ich wirklich weiterhin Kontakt halten?

2. Dinge die mir Kraft geben, mache ich viel zu wenig....wahrscheinlich ist das innere Verbotsschild zu groß *mir darf es nicht gutgehen*, erst muss ich mich um alle anderen kümmern (siehe 1.)

3. ich weiß noch nicht, ob ich einen bestimmten Bereich wieder abgebe. Hatte mich zwar drauf gefreut, muss mir aber auch hier eingestehen: es kostet mich zuviel Kraft.

Es ist echt fies, dass ich als Scanner (nach Barbara Sher) auch noch eine introvertierte Hochsensible bin. Macht mir das Leben immer wieder schwer. Die Balance zu finden UND zu halten der absolute Eiertanz....

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Regenfrau!
    Ich wünsche dir LEICHTES SEIN
    und eine lächelnde Stirn, immer wieder!
    ;-)
    Sehr von Herzen
    mo jour

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe mo jour,
    es wird von Tag zu Tag wieder leichter..puuuuh ;)
    nur wie die lächende Stirn funktioniert, daran probier ich mich schon den ganzen Tag :-)))
    Wie gehts Dir denn? Da so im Norden?
    LG

    AntwortenLöschen