Donnerstag, 26. März 2015

Mein neuer Freund Max

Darf ich vorstellen:

In sexy rot, mit schlanker Taile und satten 400 Watt. Ladenpreis um die fuffzig Euros, dank Rabatt und Gutschein kam ich auf hübsche 16,-.
Ich dacht immer, sowas brauch ich nicht, aber jetzt mit der Ernährungsumstellung brauch ich ihn eben schon.
Wurde auch schon getestet: Tiefkühlkirschen aufgetaut, püriert, Sahne leicht angeschlagen, zusammen verrühren, Zucker dazu und/oder Kokosraspel und dann Brösel meiner selbstgebackenen Kekse drüber.
Toller Zwischensnack!

Überhaupt merk ich: es kann auch Spaß machen. Irgendwie kocht man ja eh immer dasselbe und so kommt nun neuen Schwung in die Küche. Freue mich auch schon Neues auszuprobieren. Gerade zieht der Weißkohlsalat durch, dazu ein Fleischpflanzerl *njam*.
Auch längst vergessene Nahrungsmittel kommen wieder dazu.
Eigentlich müsste ich konsequent meine Regal durchsuchen und unversträgliches aussortieren. Muss es ja nicht wegwerfen, sondern verschenken. Aber da ich es ja schon essen darf, nur auf die Menge kommts an, lass ich es und verbrauche pö-a-pö und schaue, dass weniger nachkommt.

Heute ist histamintechnisch Land unter. Ich bin zwar froh, dass mein Gebet erhöhrt wurde und ich endlich nicht mehr auf meine Mens warten muss, dafür hab ich alle anderen Symptome verstärkt.
Heut nacht: Extrem geschwitzt, unruhig, Herzrasen, heute total schlapp und matt und kraftlos.
Also geh ich achtsam mit mir um. Sehr viele Pausen. Eigentlich nach jeder Tat. Duschen. Pause. Gemüse schnippeln. Pause. Pc. Pause.
Aber ich weiß ja: es geht auch wieder vorbei....

Von daher:




1 Kommentar:

  1. Ohja, so ein Schild mit "Ich muss gar nix" brauch ich auch ;-)

    AntwortenLöschen