Montag, 16. März 2015

Ich hatte mal zwei Mitbewohner


Die hießen Niko und Tina.
Sie taten mir nicht gut und doch konnte ich ohne sie nicht leben.
Sie machten mich krank, stanken und kosteten viel Geld.
Viele Versuche sie loszuwerden scheiterten, immer wieder schlichen sie in mein Leben.
Doch vor 3 Jahren setzte ich sie endgültig vor die Türe und ließ sie seitdem nicht mehr rein.
Seit 3 Jahren bin ich rauchfrei, nikotinfrei – und seitdem riecht es gut bei mir ;)                                                                                                                           Nun hatte ich mir überlegt, wie ich diese Suchtfreiheit feiern will und irgendwann fiel mir ein, dass ich mal die Bodylotions von Jil Sander so toll fand.                                                                                                                     Bin überhaupt kein Parfumtyp, aber ein dezenter Duft in Form der Creme ist was schönes. Natürlich nur wenn ich mir Hals, Unterarme eincreme und nicht den ganzen Körper.                                                                                 Nun stand 2 Wochen die Schachtel mit Inhalt auf meiner Kommode und so entwickelte sich eine Vorfreue diese dann ab heute zu benutzen und jedesmal beim vorbei gehen ließ ich  Revue passieren, wie das so als Raucherin war und wie es mir derzeit "ohne" geht. Gut natürlich, ich finde Kippen widerlich und wenn ich in einen Zigarettenrauch gerate, hab ich das Gefühl keine Luft zu bekommen. Manchmal kommt so ein gaaanz dünner Gedanke, wie es wäre mal eine zu rauchen...so "probehalber" oder mein Hirn gaukelt mir vor, dass das abschnippen immer so cool war und die Pausen damit auch...ich bin nicht wirklich gefährdet einen Rückfall zu erleiden, nur solche Gedanken zeigen mir, dass man auch nicht zu leichtsinnig damit umgehen darf.

Kommentare:

  1. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich noch jahrelange diesen klitzekleinen Gedanken im Hinterstübchen hatte, wie schön es doch wäre, jetzt, gerade jetzt mal Eine rauchen zu können !
    Mittlerweile bin ich echt drüber weg und seit ca. 25 Jahren rauchfrei.
    Leider war der Absprung für mich zu spät, ich habe eine COPD entwickelt . . nicht wirklich was schönes :-((
    Ich hoffe du bist besser damit gefahren.
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch und großen Respekt, liebe Regenfrau!

    Im Büro für besondere Maßnahmen werden es am 1. Mai 2015 neun rauchfreie Jahre, und ich bin stolz darauf.
    Für mich war es das Schwierigste, zu lernen, wie man ohne Zigarette Pause macht. Es hat sich einfach nicht richtig 'erholsam' angefühlt, wenn ich nicht so ein qualmendes Ding in der Hand hatte. Inzwischen geht es, irgendwie. Diese vergifteten Gewohnheiten können so hartnäckig sein!
    Von Jil Sander mochte ich die weiße Serie "Bath & Beauty" besonders gerne. Leider wird sie schon lange nicht mehr hergestellt.

    Viele Spaß mit deiner Belohnung und vor allem Freude am gelungenen Abschied von Niko & Tina!
    Sehr von Herzen
    mo jour

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe mo (und auch für Dein Lebenszeichen per Mail hat mich sehr gefreut und auch das was ich lesen konnte, einfach toll!!!)
      Stimmt, da kannste auch stolz drauf sein!!!
      Und stimmt auch, das mit den Pausen da haperts auch bei mir noch. Wartezeit irgendwo geht wunderbar ohne.
      Liebe Grüße in den Norden ;)

      Löschen