Freitag, 6. Februar 2015

Spooooort

Is klar, dass mit freier Nase auch der Sport leichter/besser geht und somit gleich noch mehr Spaß macht.
Zumal wir heute anscheinend alle in Faschingsclownlaune waren und unglaublich viel gelacht/gekichert haben.
Eiderdaus tat das gut ;)

Und schon ist der Pilateskurs auch wieder rum. Also einmal noch, aber da ich da nicht kann, darf ich zu einer anderen Stunde ausweichen.
Von 16 Terminen konnte ich 4 mal nicht.
Das ist für mich ein Superschnitt, nachdem ich oft bei so angemeldeten Kursen (egal ob Sport oder anderes) gern nur 1-2x hinging und dann nie wieder.
Aber das hab ich u.a. aus der langen Therapie mitgenommen: Ich schau nun genauer hin: was macht es schwierig, warum wollt ich nicht mehr hingehen, welche Gefühle sind da, welche Gedanken/Befürchtungen und dann schauen wie ich damit umgehen kann.

Somit gab es wenig soziale Ängste, kein allzu verkrampftes-perfekts trainieren, wenig Abwertung wenn ich es mir leichter machte und schon gar nicht wenn ich nicht hingehen konnte. Das wäre immer eine weitere Überforderung gewesen und somit pures Gift für mich.
Außerdem haben viele andere auch immer mal wieder gefehlt -- das ist nunmal so.

Auf gehts in den neuen Kurs Barre workout. JUHUUUU :-)

Kommentare:

  1. Pilates ist etwas, das ich auch unglaublich gern mal ausprobieren würde.. War bis jetzt im einen oder anderen Yogakurs, aber diese wechselnde "Besetzung" macht dann irgendwie doch nicht so viel Spaß, wenn man immer wieder bei null anfängt..

    Ich finde diesen Text in deiner Sidebar über dich sehr schön geschrieben!! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Isa,

    ja probier das aus (man ärgert sich ja immer über die Dinge die man nicht gemacht hat :)
    Ich fand nur die unnatürliche Atmung doof (und hab die auch nie gemacht).
    Ich freu mich jetzt auf Yoga mal an 2 Tagen einmal Yoga Nudra und einmal mit Thema entgfitung...schnupper da mal rein ;)
    Ich mach das alles über VHS, recht günstig.

    Danke für das Kompliment ;)
    LG

    AntwortenLöschen