Donnerstag, 15. Januar 2015

Selbst ist die Frau

Früher hätte ich das wohl nicht so schnell gemacht.
Mich verabschiedet.
Ich hätte es so lange ausgehalten/mich so lange verstellt bzw. angepasst, bis der geplante Urlaub vorbei wäre.
Warum?
Weil D. ein Auto hat. Ich nicht.
Das wäre kindisch, blöd und vor allem selbstschädigend gewesen.
Klar ist es einfacher und billiger, wenn man gemeinsam fährt, aber ich bin erwachsen, ich habe einen Führerschein und es ist nicht das erste Mal, dass ich in eine fremde Gegend fahre.
Ich kann das. Ich hab das schon öfter gemacht. Es gibt Straßenschilder...usw.
Also miete ich mir ein Auto. Fertig.
Klar kostet das mehr. Aber der andere Preis wäre viel höher.
Mit den Öffentlichen zu fahren, geht aus unterschiedlichen Gründen nicht.

Auch habe ich mir erst gedacht, ich frage jemand anderen, ob er mitfährt.
Aber nein, das wird mein Urlaub. Ich muss alleine weg.

Und dann kam gänzlich unerwartet eine Einladung für einen kleinen Wellnessurlaub von dem Mann mit dem ich bei der Massage war.
Wie war das...das Alte loslassen, damit was Neues kommen kann? :-) JEAH!
Bin sehr erstaunt und natürlich erfreut.
Klären demnächst was für Erwartungen/Vorstellungen jeder so hat.

Außerdem Post von meiner Frauenärztin bekommen. Mein PAP-Wert bessert sich langsam. GottseiDank. Fand ich alles ja schon bedrückend.

Jetzt noch einiges von meiner To-do-Liste erledigen, damit ich nachher noch einen schönen, entspannten, in mich versunkenen Spaziergang im etwas diesigen Sonnenschein machen kann. Hab ich nämlich Lust drauf ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen