Sonntag, 16. November 2014

Heilsames gehen

Ich freu mich so, dass meine Spaziergänge wieder möglich sind.
Mal kurze, mal lange.
Heute früh ein langer. Über 2 Std.
Einfach laufen.
Und die Gedanken laufen auch und drehen sich nicht mehr im Kreis.
Die Gleimäßigkeit beruhigt.
Der ganze Körper ist in Bewegung und wird gut durchblutet.
Es ist leise und kostet nix.
Überall möglich. Einfach losgehen.
Die Atmung wird lanngsam und tief.
Gehen ist das ursprünglichste Fortbewegungsmittel für uns Menschen.
Und das merkt man.
Es tut gut.
Vor allem wenn es durch die Natur geht.
Voebei an sich wiegenden Bäumen, durch weite Felder, einen Schotterweg entlang oder über die Wiese.
Der Wind sauste um mich herum, ein paar Regentropfen waren auch dabei. Egal.
Aufatmen.
Zur Ruhe kommen.
Stille werden.
Freude am sich bewegen.
Dankbarkeit auch.

1 Kommentar: