Sonntag, 23. November 2014

Das erschöpfte Selbst

Völliger Knock-out
zu lange wider der Natur gelebt
die extrovertierte Seite wollte halt auch mal raus,
schwitzen, Herzrasen, Magengrummeln, Schwindel, Kopfweh,
nur mal kurz ums Haus an die Luft = schon zuviel,
wieder völlig erschöpft ins Bett fallend,
wilde Träume,
schlechtes Gewissen,
Druck,
zum Glück Nebelwetter und Stille draußen,
jeder Reiz ist zu viel,
eine Idee reift in mir, wo ich langfristig mal hinziehen möchte,
gucke kurz im Netz nach,
könnte machbar sein,
stelle mir vor wie es sein könnte,
phantasiere...
und es tut mir gut.
Ein Halm an den ich mich klammere...

1 Kommentar:

  1. Ich dachte mir schon, dass was los ist, da du solange nix hier geschrieben hast.(soll dich jetzt nicht unter druck setzen mehr zu schreiben oder so) ich hoffe es geht dir bald besser, hoffentlich scheint bei dir auch Grade die Sonne wie bei uns! LG Frau P

    AntwortenLöschen