Samstag, 9. August 2014

Nochmal das Sommerloch

Fühl mich fast wie neu, nach endlich so ein paar Stunden Schlaf und einer Dusche.
Da wird man ich mal wieder sehr dankbar, dass der Körper sonst einigermaßen okay ist.
Keine Schmerzen, kein Krebs, keine Lähmung...

Und gestern fiel mir so siedenheiß ein: ich hab mir all das gewünscht:
Ich wollte wach sein (vor allem mehr im Kopf). Bitte sehr bekam, ich, gleich 36 Std. am Stück.
Ich wollte die ersten beiden Augustwochen für mich haben. Naja klappte nicht ganz, weil ja doch Termine kamen, aber so im Großen hab ich grad sehr viel Zeit für mich. Denn ich kann nicht viel unterwegs sein und reden auch nicht.
Ich wollte dieses Jahr nicht wirklich meinen Sommer-Haus-Tier-Job, jeden Tag 2 Wochen zu dem Haus rüber fahren, setzte ich irgendwie zu sehr unter Druck. Bitte sehr, dank OP übernahm das ein anderer.
Paß auf was Du Dir wünscht...
Und da der tote Zahn eh eine Schwachstelle in meinem Körper war, schlug das Universum einfach dort zu.

Das Gefühl keinen toten Zahn mehr im Körper zu haben, ist befreiend. Soll ja nicht das gesündeste sein.
Zumal der auch wurzelgefüllt war (12 Jahre verweilte der nun so) und sich die Füllung selbstständig auf den Weg machte und NEBEN der Wurzel war, sah man sehr deutlich auf dem Röntgenbild. Auch das Füllmaterial steht stark in der Kritik (nicht besondersverträglich für den Körper).

 http://zahnmedizin-heiss.de/zahnmedizin/tote-zaehne/16-zahnmedizin

 http://www.integrative-zahnheilkunde.de/devitale-zaehne.html

Hab mich ein wenig eingelesen. Klar gibt es immer pro und contra. Aber gerade bezüglich der extremen Erschöpfung und Matsch im Hirn hoffe ich nun auf etwas Besserung.

So und bald gibts hier hoffentlich wieder andere Themen.
Jetzt erstmal mit Kühlpack und Buch aufn Balkon, solange es noch nicht zu heiß ist.

Schönes Wochenende Euch allen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen