Sonntag, 6. Juli 2014

Erstmal dagegen

Wenn ein Hype um ein Buch oder einen Film gemacht wird, les/schau ich es nicht.
Wahrscheinlich aus Prinzip: Erstmal dagegen!
Wo alle hinrennen...das find ich langweilig.
So las ich keinen Harry Potter und sah keinen Herr der Ringe.
Geschadet hat es nicht.

Neugierig wurd ich aber doch
und zwar auf die Millenium Triologie
und sah sie mir nun an.
Aber nur wegen: Lisbeth Salander - Noomi Rapace, was für eine hübsche Frau!
Aber natürlich auch die Charakterrolle die sie gespielt hat, gefiel mir.
Kein Opfer mehr.
Keine Anpassung.
Sie zieht ihr Ding durch (ob man damit glücklich wird, ist eine andere Frage).
Es tat mir einfach gut, zu sehen wie jemand (und sei es nur Fiction) so lebt, wonach mir manchmal wäre.
Zurück gezogen, in sich gekehrt, kämpferisch, mutig, anscheinend keinen brauchen (was ja auch im Film Risse bekommt).
Ja ich hab ihr gern zugesehen, wie sie agiert.
(Der 3. Teil war dermaßen langweilig, hab ihn nur wegen IHR zuende geguckt ;))
und außerdem haben wir dasselbe Tatoo: Den Stacheldraht.
Ich werd jetzt meine innere Lisbeth kultivieren!

http://youtu.be/QbP0Oto74_o

WM...auch so ein Ding was ich nicht mag, nur weil alle um einen ausrasten und sich überall die Deutschlandfahne hinkleben, stecken, malen....
Massenhysterie...ätzend...
doch auch hier, hat sich wohl was geändert...beim letzten Sieg, als hier die Fans hupend durchs Dorf fuhren, hab ich gelächelt und mich mit gefreut...
warum auch nicht :)

Ähnlich beim Volksfest...seit locker 15 Jahren hab ich kein Bierzelt mehr betreten. Dafür war ich als Kind zuoft in einem...ein Horror, wenn man die Musiklautstärke, die dichte Menschenmasse, der steigende Alkoholpegel inkl. Kontrollverlust der Mutter, und die späte Uhrzeit für ein hochsensibles kleines Kind bedenkt...einfach nur schlimm.
Die Humpdada-Musik brauch ich immer noch nicht, den Rest eigentlich auch nicht und trotzdem freu ich mich darauf mit einem Bekannten gemeinsam den Gutschein einzulösen. Zusammen sitzen, ein Radler und ein Hendl genießen, erzählen, lachen...und das ganze am Nachmittag wenn noch wenig los ist.
Als Erwachsene geh ich hin...freiwillig...und das ist der Unterschied zu früher...

Lange konnte ich auch keinen Zwetschgenkuchen essen.
Wir hatten einen Zwetschgenbaum im Garten und die Massen an Zwetschgenkuchen und Kompott kann ich gar nicht beschreiben. Klar das Geld war knapp, da war das heimische Obst willkommen...aber was zuviel ist, ist zuviel.
Gester aß ich nach Ewigkeiten mal wieder einen Zwetschgendatschi....und...
hatte ein schöönes Gefühl dabei....ein Heimatgefühl....

Und sonst so...?
Ich hatte, nachdem ich anfing Gerstengrassaft zu trinken, einen roten, manchmal schmerzhaften Ausschlag unter den Armen.
Gut, dacht ich mir, kommt wohl von der Entgiftung des Körpers. Über den Schweiß wird ja viel ausgeleitet.
Es wurde aber nicht besser und da ich eh beim Doc war, zeigte ich es ihm und er gab mir eine cortisonhaltige Creme mit. Half auch erst, dann nicht mehr, sondern alles wurde schlimmer.
Ein Blick in meinen Badschrank brachte dann Linderung: Heilerde! Ich packte mir also ne dicke Paste Erde/Wasser-Gemisch in die Achseln, ließ es paar Minuten einziehen, dass 2x am Tag und 2x über Nacht...und?

Weg :-)
*freu*

Kommentare:

  1. na, du wirst doch nicht etwa altersmilde?
    ;-)
    ich wünsche dir weiterhin sehr genüssliches genießen diverser um- und zustände.
    have fun!
    alles liebe,
    mo jour

    AntwortenLöschen
  2. Lieber altersmilde, als altersstarrsinnig oder gar dement oder noch schlimmer: so ein Stinkstiefel wie Dein Vermieter....
    hab Du auch fun, trootz alllem ;-)) (gerade deswegen!)
    ciao

    AntwortenLöschen
  3. Nach ganz langer Zeit möchte ich dir mal wieder ein paar Grüße da lassen und möchte dir einen Tipp geben.
    Im normal Fall geht es mir genauso wie dir, das ich solch einen Hype erschrocken ablehne, ebenso wie eine innere Verweigerung an den Tag kommt, die ich sonst nicht erklären kann. Ebenso ging es mir auch bei der Millenium Trilogie, die ich schon las weit bevor es die Verfilmungen gab.
    Damals legte meine Mutter mir alle drei dicken Welzer auf den Tisch und meinte nur das ich sie unbedingt lesen muss, auch wenn es eigentlich nich mein Lieblingsgenre ist. Ich legte die Bücher auf meinen Nachtisch, für irgendwann einmal. So dick und dann gleich drei STück, das war mir im ersten Moment zu viel. Das Irgendwann stellte sich aber schneller ein als gedacht. Wieder einmal flachliegend im Bett und keinen neuen Lesestoff. So wurde aus der Not eine Tugend und ich habe diese Bücher mit allen Emotionen durchlebt, durchlitten und regelrecht verschlungen.
    Mein Tipp, tue dir selber den gefallen und lies die Bücher, denn die Filme stellen wenn überhaupt nur ein drittel der ganzen Story da.
    Es war ein hochgenuss es zu lesen und ich bedauere sehr, das dieser großartige Autor nicht mehr unter uns weilt.

    So verbleibe ich hier mit den liebsten Grüßen
    Deine Emma

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Emma, schön mal wieder von Dir zu lesen ;-)
    Ok, vielleicht hat unsere Bücherei die Wälzer und ich schau mir mal vorsichtig den ersten Teil ;)
    Wenn ich mal wieder lesen kann, wegen Konzentrationsprobleme...

    Liebe Grüße auch zu Dir!!!

    AntwortenLöschen