Freitag, 13. Juni 2014

Aktuelles

- es ist  mal wieder soweit: Heiße Tage. Das streßt mich. Und mit einer der Gründe, warum es das tut, lautet: Kontrollverlust.
Ich kann nix gegen die Hitze tun, auch nicht in meiner Wohnung (ja außer nachts lüften, Rollos zu ect. was aber herzlich wenig hilft).
Wenn mir kalt ist, kann ich zur Not mit 2 Decken, dicker Jacke und Wärmflasche ins Bett gehn, oder die Heizung aufdrehn...

- ich hab mal wieder getreidefreie Zeit. Kein Gluten. Der erste Versuch ohne Weizen zu leben, war hart. Richtige Entzungserscheinungen. Jetzt bei der Hitze ist mir eh nicht so nach Brot oder Nudeln (wobei es beides schon gibt, aber eben glutenfrei). Aber es zieht mich eh mehr zur Paleo-diät.
Wobei das Wort Diät ja gern falsch verstanden wird. Es hat eben nicht immer was mit abnehmen zu tun. Sondern heißt einfach *Lebensweise*.

- Neben einem stärkeren Asthmaspray (das ich noch nicht nutze, weil ich erst das alte aufbrauchen soll, mit öfteren Sprühstößen) gab es noch ein weiteres Medikament dazu. In Tablettenform.
Es funktioniert so:
Montelukast bindet an die in den Atemwegen vorhandenen Cys-LT1-Rezeptoren. Die Wirkungen der Leukotriene hinsichtlich Verstärkung von Entzündungsvorgängen und vermehrter Schleimsekretion werden somit unterbunden. Die Cysteinylleukotriene sind verantwortlich für die Entzündungen, welche wiederum auf die Atemwege verengend wirken und die Lungenfunktion schwächen.
Scheint zu helfen...auf der einen Seite hab ich das Gefühl ich kann  leichter/freier atmen, als wär ein schweres Gewicht von meinem Brustkorb entfernt worden und auf der anderen Seite rasselt es ordentlich und ich huste, fühlt sich alles verschleimt an, als ob sich eben altes lösen würde.
Wenn ich leichter atmen kann, dann ja auch nachts, was mir ja mehr Erholung bringen könnte  bzgl. der Schlafapnoe.

- ich mag wieder den bewertungsfreien Wetterbericht. Er soll einfach sagen, wies Wetter wird und nicht, dass man da ja noch in Biergarten gehn kann und ENDLICH wirds heiß ect...mich stresst das. Und ich denke nicht nur mich.
Wetter ist Wetter und der Regen ist genauso wichtig wie die Sonne.
Sollt ich mal paar Radiostationen, so als Regenfrau, darauf hinweisen? :-)

- immer wieder erschreckend wie sehr ich ins Leistungsdenken falle. Spaß, Lockerheit, Leichtigkeit fallen mir immer wieder schwer..ich bin zu ernsthaft und sehe nur, was man noch machen müsste und sollte und davon gibts ja immer genug...aber einfach rumschlendern, in Himmel gucken, tanzen, singen, pfeifen...machts Leben erst lebenswert :-)))
Deswegen: Sommermusik einlegen, Füße hochlegen und Lächeln auflegen!!!

- der Paketbote gab ein Packerl für mich woanders ab. Kein Ding, wenn es ein Nachbar im selben Haus wäre. Es ist aber 3 Häuser weiter....sehr seltsam....(und nein bei keinem Geschäft oder so, sondern privat).

Kommentare:

  1. Ich hab da voll die WIR - Allergie. "Wir haben ja alle auf den Sommer gewartet, und jetzt freuen wir uns alle wie Horst über die Hitze!" Ja klaar...
    aber - Packerl sind doch immer dufte, oder? :-) Auch drei Häuser weiter... (*auch komisch find*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir-Allergie...sehr schön ausgedrückt...genau...immerhin sind WIR Deutschland...ohmei.
      Jepp Packerl war sehr dufte, mit obergeiler Wintermütze...also von mir aus kanns ab August schneien ;))

      Löschen