Samstag, 10. Mai 2014

Auf der Jagd + Verlosung

Ich bin ein Jagdtyp,
nix macht mir mehr Spaß als Neues zu entdecken,
zu suchen und finden, zu recherchieren...
das ist natürlich auch anstrengend, weil es wenig Ruhe und Struktur gibt.
Hab ich mich mal für etwas entschieden, wird es langweilig und ich halte nach Neuem Ausschau.
Da kommt es schon mal vor, dass ich mich verzettel oder mir irgendwann einfällt: oh ich wollt ja 1x die Woche zum schwimmen gehn.
Beständigkeit und Routine können mich schmerzhaft langweilen...
und außerdem gibt es an jeder Ecke tausend Verlockungen,
mein Geist ist ein bunter Haufen Flöhe außer Rand und Band.
Aber dieses Durcheinander will ich langsam nicht mehr.
Es sehnt mich nach ein wenig mehr innerer Ruhe und Gelassenheit.
Ich will so vieles. Aber das geht nicht alles.
Weil es eben Grenzen gibt. Materielle, körperliche, zeitliche...

Was will ich aus diesem riesen Angebot wirklich???

Heute Nachmittag war ich in einer Zwickmühle: Machen oder nicht?
(um was es ging, ist uninteressant)
für beide Seiten gab es gute Argumente.
Wenn ich nicht weiter weiß, hol ich mir Hilfe. Manchmal von Menschen, manchmal von Büchern.
Und so nahm ich das STEINREICH-Buch von L. Francia mal wieder heraus mit dem Orakel.

Ich zog:
Frag nicht soviel. Denk daran, dass es schwerer ist, die richtige Frage zu stellen, als irgendeine Antwort zu bekommen. dumme Fragen entstehen aus dummen Antworten, die schon vorher im Kopf sind.  
Warum komm ich zu nichts? entsteht aus der Antwort die bereits in dir schwingt: ich komme sowieso zu nichts, egal was ich mache!
Im ewigen Frage-Antwort-Gezappel liegt keine Entwicklung.
Soviel du auch fragst, es werden immer neue Antworten auftauchen, und jede ist in sich richtig und vielleicht ganz falsch.
Finde deine eigenen Werte und Antworten und steh zu ihnen, denn du läufst sonst Gefahr, jeder billigen Lösung auf dem Leim zu gehen.
Ehe du eine neue Frage stellst, suche folgende Antwort, so ehrlich wie radikal: 
Was?

Da war ich dann doch (angenehm geplättet) WIE passend das mal wieder war!
Ja verdammte Axt, meine Werte und Antworten find ich ja schon teilweise...NUR: ich steh noch nicht wirklich dazu.
Sobald ein anderer Wind weht, folge ich dem gerne.

Zum ersten Mal in meinem Leben frage ich mich ernsthaft:

Wie will ich in Zukunft leben???

Bis jetzt lebte ich immer sehr kurzsichtig.
Jetzt kommt ein anderes Bedürfnis hoch.
Nächste Woche beginnt ein neues Lebensjahr für mich. 
Wie passend, mir dazu Gedanken zu machen....
(nein es ist keine Midlife-Krisis *g*).
Noch viel passender, fiel mir dazu ein kleines Heftchen in die Hände:
30 Tage schreiben.
Für jeden Tag gibt es Fragen zur persönlichen Situation. Die jetzige, die vergangene, die zukünftige. Ein Mini-Seminar nach der Mindful-Analysis-Methode, erstellt von einer Therapeutin und Berufsberaterin.

Und nun zur VERLOSUNG:
Ich habe diese Heft ein zweites Mal.
Wer also auch gerne eine kleine Bestandsaufnahme seines Lebens machen möchte, der melde sich bis:
13. Mai 2014, 24 Uhr mit einem Kommentar.

Verlosung und Bekanntgabe erfolgt am 14.Mai 2014 hier im Blog.

Kommentare:

  1. sehr geil - das ist mal eine Verlosung nach meinem Geschmack ;)
    ich dachte beim Lesen der Überschrift, huch, hier bei dir, eine Verlosung??? ((;
    aber jetzt, cool! bin begeistert! danke, danke hierfür!
    nun drück ich mir mal selbst die Daumen...ein anderer tuts ja nicht... ((:
    ich hoffe es geht dir gut?!

    liebst,
    Mina.

    AntwortenLöschen
  2. Also mich interessiert dieses Heft auch und ich probiere hier mal mein Glück. Tolle Idee - danke!
    Liebe Grüsse Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Also, ich bin da auch dabei, schwups und drin bin ich im Lostöpfchen.
    Eine Bestandsaufnahme für mein Leben käme gerade rechtzeitig, ich stehe vor einer größeren Entscheidung !
    Dann lass ich mich mal überraschen.
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich suche gerade nach Literatur zur Mindful Analysis Methode.. und finde aber nichts in Deutsch. Was ist das für ein Heft, das du verlost hast?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Susanne
    susibra@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Das Heft gabs in der FLOW Nr.3
    und fasste Mirjam Windrich zusammen.
    Viel Glück ;)

    AntwortenLöschen