Donnerstag, 3. April 2014

Oberflächliches Fitnesspack

Ich mag keine Fitnesstudios.

Mit 14 J.  war ich mit meiner Mutter (unglaublich!!) mal in einem.
Also zusammen angemeldet.
Zusammen trainiert haben wir es genau 1x geschafft.
Es war immer ein Spießrutenlaufen.
Die falschen Klamotten, die Vetternwirtschaft untereinander, die *wir haben uns ja alle sooo lieb*-aber wehe jemand trägt eine No-name-Socke!
Das ganze oberflächliche Getue, nur um das eigene Ego noch mehr aufzublähen, widerte mich an. Sehr.
Und dann noch sowas hirnrissiges wie an Geräten in einem Raum trainieren. Also wer reines Bodybuilding betreiben will, bitte, soll er seine Gewichte stemmen. Aber auf der Stelle  radeln oder "steppen" und dabei in die Glotze starren? NEVER!
Das mach ich lieber draußen in der Natur. Ohne Glotze.
Einzig was ich mochte waren die Aerobicstunden.
Die rhythmische Schrittfolgen (die man sich merken sollte und somit noch ein klein wenig das Gehirn mittrainiert), die Bässe der Musik...ja das gefiel mir.

Als ich später in eine WG zog, war genau gegenüber wieder ein Fitnesstudio und so malten wir eines Nachts (mit viel lachen und noch mehr Bier) mit Fingermalfarben einen großen muskulösen Bodybuilder mit winzigem Schniedel an unser Küchenfenster, worauf die Besucher des Studios guten Bllick hatten.
Eines Tages war unsere Glashaustür eingetreten, wir wußten nicht ob es damit zu tun hatte.

Tja und dann kam es, dass ich selbst in einem Fitnesstudio zu arbeiten anfing. An der Rezeption und bei der Kinderbetreuuung. Die Arbeit an sich gefiel mir, nur das Umfeld war zum kotzen.
Wieder diese mobbende Atmosphäre, die ich schon 10km gegen den Wind spüre. Ich bin damit aufgewachsen, ich merk das gleich.
Den Sport, naja eher noch den eigenen Körper, zur Religion zu stilisieren war für mich so unerträglich, dass ich es nicht mehr so gut verbergen konnte und meine erste (und einzigste!) Kündigung von denen bekam.
War mir nur recht.
Dass diese Typen null Arsch in der Hose haben, zeigte mir das Künndigungsgespräch. Einfach ein Witz.

Unvergesslich auch das Infogespräch in einem Frauenstudio.
Mit einem männlichen Trainer !!!


Nunja.
Jetzt kam es, dass mir Tae-Bo wieder einfiel. Das wollte ich schon immer mal ausprobieren...Aerobic mit Kampfkunstelementen.
Dafür würde ich sogar nochmal ein Fitnesstudio betreten, aber natürlich ohne Vertrag. Kann ich mir ja gar nicht leisten.
Aber ich fand tatsächlich ein Studio, dass 5er Karten für die Kurse anbietet! Perfekt dacht ich noch so....bis ich mir das Video zum Tae-Bo-Kurs ansah:

Der Kurs läuft schon im vollen Gange, da kommt ein Mann, als Hase verkleidet dazu, stellt sich hinter die Frau und belästigt sie.
Die Kamera ist immer wieder auf beide Unterleibe gerichtet.
Irgendwann merkt der Trainer das auch und ordert den Rausschmeißtypen an. Der seine Arbeit tut und den Hasen raus schmeißt.

Das darf doch nicht wahr sein...was ist DAS denn für eine Scheiße!?!? Es geht NULL um den Sport! Und was soll mir diese Aussage über das Studio sagen?  Das nicht einfach Fitnesstudio heißt, sondern Männlicher-Vorname-Studio.
Wenn es schon um Belästigung gehen muss (was für mich eh mehr als fraglich ist) dann wäre  es doch viel sinnvoller, dass sich die Frau selbst wehrt mit ein paar Tae-bo-Kickbox-Elementen  die sie gerade gelernt hat! Und den Scheißtyp ordentlich vermöbelt.
Aber frau kann ja sowas nicht...is klar.

Ich schrieb dem Studio ne Mail, wie widerlich und daneben ich dies Video halte und das dies ja mehr als genug über den Betreiber des Studios aussagt.

Die lauwarme Antwort:

für Tae-Bo Kurse bist  Du bei uns ganz richtig. Wir haben Tae Bo 5 x pro Woche mit sehr guten und erfahrenen Trainern.
Tut mir sehr leid, wenn Dir unser Video nicht gefallen hat. Alle Beteiligten hatten viel Spaß beim Dreh. Die Tae Bo Trainer aus dem Clip  unterrichten nach wie vor bei uns. Ich kann Dir versichern, dass in unseren Tae Bo Kursen niemand wirklich belästigt wird.
 
Liebe Grüße
 
XXX
Club-Manager

So ein Vollhonk!!

Daraufhin antwortete ich, dass es weltweit viele Frauen gar nicht lustig finden, ständig sexuell belästigt zu werden und die keinen Rausschmeißertypen neben sich haben und es wäre  mehr als begrüßenswert wenn dieses Video, das Gewalt verharmlost, rausgenommen werden würde.
---Keine Antwort mehr--- 
Seit ich das Video sah rumort es in mir...ich schwitze, der Puls geht nicht runter und ich bin einfach sauer... immer diese Scheiße.

Eine noch magere Antwort kam dann doch noch:
 Du bist übrigens die allererste, die an unserem Hasen keinen Gefallen findet.

Kommentare:

  1. Auch wenn es im Beitrag um was anderes geht: es gibt online Fitness-Studios - bei denen du Aerobic oder Tae Bo-Kurse mitmachen kannst. Ich war damals bei purlife und die haben jetzt auch einen kostenlosen You-Tube-Kanal: https://www.youtube.com/user/wellshapedtv - da gibt es auch Tae Bo und Aerobic-Kurse
    Und was das Video angeht - hab es ja nicht gesehen, finde aber sowas völlig daneben, da sollte man keine "Späße" mit machen und es kommt sicher bei mehreren schräg an.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ilana,
    danke Dir trotzdem für den Hinweis. Ne Option wäre es ja. Ich schaus mir mal an.
    Ja war/bin mir noch unsicher ob ich den Link reinstellen soll.
    ciao

    AntwortenLöschen