Sonntag, 23. Februar 2014

Verzicht

Meine Stromrechnung vom letzten Jahr ist eindeutig zu hoch.
Für  mich.
Mein Stromanbieter meint, ich läge gut im Durchschnitt.
Is klar, der muss ja auch was verdienen.
Ich sehe, dass  mein Verbrauch pro Jahr steigt.
Sicher, man merkt, dass ich viel zuhause bin, aber das war ich vor 3 Jahren ja auch.
Der einzigste Unterschied zu damals ist:
Damals saß ich öfter auf der Couch und hab ein Buch aus der Bücherei gelesen. Kosten: Minimal, höchstens mal die Leselampe.
Jetzt läuft öfter der PC. Hier schau ich und da les ich.
Is teuer.
Und schlecht für mein Nervenkostüm.
Diese Reizüberflutung.
Außerdem macht es Spaß mir ein neues Ziel zu setzen.
Ich seh es mal sportlich :-)

Den anderen Verzicht gibt es bald in der Fastenzeit.
Jeden Sonntag möchte ich da fasten.
Vom Essen.
Nur Wasser, Tee und Gerstensaft ist erlaubt...

Bin mal gespannt, wie es mir damit geht.

Auf was verzichtet Ihr so?

Kommentare:

  1. Auf jeden Fall NICHT auf die Lektüre deines blogs;-)
    Ich verzichte auf gar nichts in der Fastenzeit, da ich finde, das Leben legt einem schon dermassen viel Verzicht auf. Ich bin da eher wie eine gute Mutter zu mir und verwöhne mich allerzeit mit dem, was Körper und Seele bedürfen.
    Liebe Grüsse Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Ursula,
    mmmmh Granatapfel liebe ich :-)
    Danke für Deinen lieben Kommentar...
    nunja es wird eher eine Selbsterfahrung..wie geht es mir *ohne* und dem Körper tut es meistens gut, wenn er mal Pause kriegt, denn eigentlich braucht er keinen Zucker, Kaffe und all die anderen Suchtmitttel :) von daher verwöhne ich ihn auch.
    LG

    AntwortenLöschen