Dienstag, 5. November 2013

Musik

Das gute an You*tube ist ja: Man findet so immer wieder neue Musik.
Im Moment steh ich ja voll auf Deep House.
Sowas:



so und dann fand ich den Track:



ich saß  wie paralysiert da.
Der TEXT!
Die STIMME!
Unterlegt mit DEN Bässen!
Gänsehaut.
Immer wieder gehört.
Geheult.
Gelacht.
Laut mitgesungen.
Schweigend dagesessen.
Löcher in die Luft gestarrt.

Nur WER singt das?
Erst dacht ich: Joan Baez.
Isses aber nicht.
Hab ich etwas gebraucht, bis ich es fand:
Barbara Thalheim.
Gut, war ja auch nicht so meine Zeit.

Und hier das Original:



Es gibt Musik, die einen packt.
Und Orte, die einen packen.
Dazu morgen mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen