Freitag, 8. November 2013

Erleichterung

Ich ging ja die längste Zeit meines Lebens nicht besonders pfleglich mit meinem Körper um.
Sei es schlechte Nahrung, zuviel Alkohol und Kaffee und natürlich Zigaretten.
Vorsorgeuntersuchung? Brauchte ich nicht.
Die Rechnung kam dann natürlich prompt. Vor allem der Zahnarzt hat einiges an mir verdient.
Da ich recht oft ungezogen bin, weiß ich natürlich auch nicht mehr alle Ärzte bei denen ich mal war und habe auch 
nie irgendwie Protokoll geführt was/wo gemacht wurde.

Nun kam ich auf das Thema Amalgam.
Ja ich hatte da einige Füllungen und ja einige davon wurden ohne besonderen Schutz entfernt (daran kann ich mich noch sehr gut erinnern, vor allem an die Praxis. Es war in der Zeit als ich überhaupt nicht  meine Stimmungen, Gefühle beachtete und diese Praxis war mir mehr als suspekt, jedoch habe ich das (wie so vieles) nicht ernst genommen.)

Ich war mir aber jetzt nicht sicher, ob ich unter den Kronen vielleicht noch solche Füllungen hätte.
Da kann man ja schlecht *einfach mal nachschauen*.
Zum Glück fand ich tatsächlich den Zahnarzt und zum noch viel größeren Glück hatte er meine Akte noch und siehe da:
NEIN, ich habe keine Amalgamfüllungen mehr.
PUH!

Das  jedoch einige ohne Schutz entfernt wurden, das lässt mich noch ein wenig grübeln, ob ich so eine Schwermetallausleitung mal machen sollte.
Das Verfahren an sich ist nicht allzu teuer, jedoch sollte man es eher unter Beobachtung, sprich einem Heilpraktiker (weil Schulmediziner das ja nicht anerkennen/machen), machen, der wiederum nicht ganz billig ist.
Mal sehen, vielleicht findet sich doch eine Lösung...

Und hier noch was sehr interessantes zum Thema Schönheitswahn und wie uns die Medien dabei beeinflußen:

http://de.lifestyle.yahoo.com/video/model-transformed-airbrushing-highlights-media-130320963.html?vp=1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen