Freitag, 15. November 2013

Basischer Krach

Ich fühle mich diesem Mann so nah.
Und deswegen hab ich ihm eine runter gehaut (verbal).
Es war mir zu nah und da werd ich schnell aggressiv und nehme irgendwas von ihm zum Anlass um drauf rumzutrampeln.
dann ist wieder Abstand da.
Natürlich sah ich bei ihm auch meine jugendlichen und unreifen Seiten und musste die abwerten.

Ein weiterer Grund für mein Verhalten war: Ich wollte was von ihm und er sagte:
"Nein, will ich dir nicht geben."
Und dann reagierte ICH trotzig, bockig und beleidigt, weil ich es nicht bekam und ließ den Frust an ihm aus.

Das spannende: Wir blieben im Kontakt und lösten das auf. Was war da bei mir los? hat sich jeder für sich gefragt und dann hat jeder von sich erzählt und das wir uns gar nicht verabschieden wollen.
Wir kennen uns noch nicht mal 2 Monate und es ist so vertraut.
Und offen.
Und ehrlich.
Einfach schön.

Das Gerstenpulver hilft meinem Körper.
Ich merke, dass ich mehr auf Toilette muss, meine Ausdünstungen übler riechen und ich weniger Gelüste auf Kohlenhydrate (Fleisch, Süßkram) habe, sondern mir leckere Salate und Gemüseaufläufe mache und nur Wasser trinke.
Abends nehme ich noch 3 Tabletten von Basica.
Und habe das Gefühl auch wieder tiefer zu schlafen (und deswegen morgens nun die längere Aufwachzeit brauche).

Unser Lebensstil macht uns sehr sauer (Stichwort Übersäuerung) und somit krank.
Deswegen gibt es nun eine basische Woche, mit all den gesunden Dingen plus Natronfußbäder und duschen mit Heilerde (weil wir ja auch viel über die Haut ausscheiden) um mich weiter zu entsäuern.

Ich fühl mich wohler!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen