Dienstag, 27. August 2013

Tierisches

Check - das erste Mal vom Hamster gebissen worden. Tja, bin auch selber schuld, wenn ich meine Pfoten solange in sein Revier halte und schauen will wie lang er wohl sanft (!) an meinem Finger knabbert. Au.

Das kleine Aquarium ist...nunja, langweilig und interessant zugleich. Jetzt verstehe ich Männer, die stille Frauen toll finden. Sie wollen deren Geheimnis ergründen. Sie raus locken.
Ich will diese Art von Kugelfischen auch raus locken. Die sind nämlich extrem scheu. Weiß gar nicht, ob noch alle leben. Seh ja kaum welche. Tja.

Das große Aquarium ist sehr extrovertiert, die warten schon immer brav in der Ecke und blubbern vor sich hin, wenn ich die Klappe zum Füttern hoch mache. Kann man sich quasi unterhalten mit denen, so quirlig sind die. :-)

Mit Mann mal wieder die Sau rausgelassen.
Hotelzimmer mit Whirlpool für zwei. Bis wir die technischen Einzelheiten gecheckt haben, verging schon ne halbe Stunde. Als endlich Unterwasserlicht und Blubber losging, war das so laut, dass man sich kaum unterhalten konnte.
Irgendwann sah ich ihn auch nicht mehr.
Man sollte nämlich nicht zu viel Schaumbad in einen Whirlpool geben!
Wieder was gelernt.

Kommentare:

  1. Hi Regenfrau!

    sag, *neugierigbin* kannst du eigentlich neben deinen Männern auch schlafen? ich hab nämlich echt ein Problem damit, ich meine generell mit jemand anderem mein Zimmer zu teilen...wie du das schreibst "schon wieder ein Hotelzimmer genommen" hört sich das immer so locker an! hast du mit sowas keine Probleme?

    also ich als HSP brauch zumindest in der Nacht absolute Ruhe um abschalten zu können.

    Erklär das mal nem Partner, der neben dir pennen will. arggh.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sinisia,
    Nein ich schrieb: mal wieder die Sau rausgelassen! Wir übernachten da nicht (kann und mag ich nicht, zu hohe Anspannung aber eher wegen meiner Vorgeschichte).
    Wir haben da einfach einen schönen Raum für uns, weil zu ihm is es zu weit und meine Bude is mein Nest, da kommt so schnell keiner rein :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok, verstehe :)

      und wie hast du ihm das klar gemacht, dass du ihn nicht in deiner Bude möchtest? war er da nicht beleidigt?

      das mit dem Nest versteh ich total- mir geht es da genauso.

      Löschen
  3. Das war eine wichtige und interessante Lektion zum Thema: Ich nehme und schütze meinen Raum.
    Ich hirnte ewig rum, wie ich ihm das erklären sollte, was ich sagen wollte...ect.
    dann fiel mir wieder ein: mach es leicht!
    Und sagte ihm: Bei mir gehts nicht.
    Da hat er dann noch 2x an verschiedenen Tagen nachgefragt, ich blieb dabei, ohne Erklärung. Und jetzt ist das Thema durch ;-)

    AntwortenLöschen
  4. boah, das Thema hatte ich auch heuer, mit einem Afrikaner, die lassen sich aber leider nicht so leicht abwimmeln! ewiges nachragen und immer wieder nachhacken, mühsam!

    sogar als ich ihm erklärt hab, ich wolle keinen sex mehr mit ihm, ein ewiges Betteln, um ein letztes Mal...furchtbar. Er war natürlich auch der meinung, ICH müsse die Kondome besorgen von meiner Kohle um mit ihm Sex zu haben, obwohl er mich überhaupt nicht mehr interessiert, na gehts noch?? Danke, das wars und nie wieder.

    Bei mir gehts nicht, ist gut, knapp und einfach. Stimmt! :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja sowas hatte ich vor einigen Monaten auch. Sehr anhänglich und nervig. Es half nur: Ach hier, klare Ansage *laß mich in Ruhe* und dann konsequentes ignorieren, keine Diskussion, nix. Er schreibt heute noch abundzu SMS. Mir egal.

    AntwortenLöschen