Montag, 15. Juli 2013

My weekend

Mein Samstag in Bildern:




Und noch ein paar Worten:

Nach über einem Jahr mal wieder mit Wanderfreundin und deren Familie unterwegs gewesen.
Und endlich mal wieder ne lange Strecke selber Auto gefahren, wenn auch 1 Stunde im Stau.
Erst hieß es: Eher erweiterter Spazierweg. Naja in welchen Spazierhöhen wir gelandet sind, sieht man.
Geflucht hab ich! 2 Stunden steil aufwärts! Hab meinen Ärger mal nicht für mich behalten.

Die Freundin ist eh immer wieder eine Übung in Sachen Gelassenheit (die Frau ist dermaßen unorganisiert, dass es mir Gänsehaut beschert) ich kann mich aber immer wieder fragen: Wie wichtig ist das jetzt? Will ich mir wegen einer halben Stunde den schönen Tag versauen lassen?
Und in Sachen Grenzen setzen. Sie kann sehr forsch und bestimmend werden: Im weggehen dreht sie sich noch schnell um und ruft:"Tank mal!" Da muss ich immer schnell reagieren :-)
Und in Sachen Selbstfürsorge: Sie wollte noch eine Hütte weiter gehen, ich sagte: "Kannst du machen, ich hau mich hier auf die Wiese (und mach Fotos) und ruhe ein wenig aus (und meditiere und laß meine Gedanken ziehen) und wir treffen uns dann hier wieder!"
Gesagt-getan und es
tat saugut!

Mein Sonntag in Worten:

Tja da bleibt nur zu sagen: perfekt!!!

Von einem sehr höflichen, sympathischen und klugen Mann, der als Doppelgänger von Tom Cruise durch ginge (in seinen jungen Jahren und nicht ganz so ausgeprägt, aber die Ähnlichkeit ist echt krass!) im Mercedes-Cabrio abgeholt worden.
Zu einem kleinen versteckten See gefahren, dort ein Sektfrühstück mit allem drum und dran genossen.
Den ganzen Tag nackig rum gelaufen und viel geschwommen.
Super unterhalten.
Super geknutscht.
Super von Mücken zerstochen worden.
Ausnahmsweise mal nicht verliebt, sondern mir einfach die Sonne auf und aus dem Arsch scheinen lassen.
Ordnungsgemäß wieder zuhause abgeliefert worden.

Dort erst mal die Augen gerieben.
Ich komm mir vor wie in einem Traum.
Und endlich mal in einem schönen Traum.

Was ich schon merke, ist jetzt nach 2 Tagen ständig unter Menschen und viel unterwegs sein, die Überreizung.
Schlafen kann ich eher schlecht.
Erstmal alles verarbeiten.
Deswegen nun für 2 Tage nix ausgemacht und dafür den Schlender-rumwerkel-Modus aktiviert.

Alles super ;-)

Kommentare: