Sonntag, 23. Juni 2013

Fünf auf einen Streich

Lesezeit ist doch irgendwie immer...
Im Frühjahr auf dem Balkon mit dem ersten Eis,
im Sommer am See mit dem zweiten Eis :-)
im Herbst auch mal im Park, die letzten warmen Sonnenstrahlen genießen,
und im Winter natürlich auf der Couch mit Kerze und Tee.

Deswegen verschenk ich nun 5 Bücher.
Und hier sind sie, mit einer kleinen Vorstellung:

- 1. Wunschgeflüster von Melina Gerosa Bellows
Leichter Roman, in dem das Leben von Bella gezeigt wird. Erst als Kind, dann als Teenager und als erwachsene Frau. Bella nutzt jede Gelegenheit um ihre Wünsche in die Welt hinauszuflüstern...denn es gibt doch so viele Gelegenheiten dazu: Bei einer Sternschnuppe, wenn man eine ausgefallene Wimper wegpustet...
Ihr größter Wunsch ist immer: Ihren Zwillingsbruder von seinem Autismus zu befreien...

- 2. Frauenblicke, herausgegeben von Gabriele Hartlieb
Bekannte und unbekannte Autorinnen schreiben über Träume, Hoffnungen  und Wirklichkeit, werfen mal prüfende, mal verzauberte Blicke auf das Leben aus neuen und alten Perspektiven.

- 3. Joseph Beuys von Heiner Stachelhaus
Wer war J. Beuys? Scharlatan? Guru? Magier? Künstler?
Jedenfalls ein Mann der die Dimensionen herkömmlicher Kunst rigoros sprengte.
Heiner Stachelhaus (der den Mann persönlich kannte) ist dem Rätsel J.Beuys nachgegangen. Ein Buch mit bisher unveröffentlichten Dokumenten und Fotos regen zum Nachdenken über ein außerordentlich komplexes Lebenswerk an.

- 4. Der neue Nomade von E.W.Heine
Wir sind auf dem besten Weg zurück in die Steinzeit, meint der Autor. Egal ob es um Fernsehkonsum, Freizeitverhalten, Bauvorhaben oder Herzverpflanzungen geht: amüsant wird der Zerfall unserer Zivilisation auf die Schippe genommen.

-5. Vogelfrei Das abenteuerliche Leben des Will-Frieden Sabelus-Frach
Willi erzählt seine persönliche Geschichte, ein Leben zwischen Ost und West, als Kellner und Frauenheld, als Christ und kommunist, als politischer Gefangener und nun als glücklicher Bergbauer in Kärnten.
Wer ist er?
Der letzte kiffende Hippie? Ein Grenzgänger? Ein Hochstapler? Ganz sicher ist er kein Langeweiler und auch kein Alltagscharakter!

Wer eines der Bücher haben will, schreibe bis Dienstag den 25.Juni 20 Uhr einen Kommentar mit der Wunschnummer. Melden sich mehr Leute für ein Buch, entscheidet das Los.
Und nun: Los ;-)

Kommentare:

  1. Das ist ja eine Tolle Idee, auch wenn ich keines der Bücher gebrauchen könnte, wollte ich dir eben sagen das ich das Toll von dir finde
    Lieben Gruß
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Idee auch total super, ist nur leider nichts nach meinem Geschmack dabei .... aber grundsätzlich total toll! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Supertolle Idee
    Meine Wunschnummer wäre Nummer 4

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die Idee ist gut...verschickst Du die Bücher? Oder muss man sie bei Dir abholen?? ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, selbstverständlich würde mein hauseigener Flieger die Bücher vorbei bringen :-)

    AntwortenLöschen
  6. Cool...also, falls der sowieso zufällig nach Belgien fliegt, dann darf er gerne die Nummer zwei mitbringen...aber nur dann natürlich!

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen