Montag, 27. Mai 2013

Medikamentöse Männer

Das Lamo*trigin schlägt wirklich gut an.
Ich fühle mich wesentlich ausgeglichener.
In der Thera meinte ich zweifelnd, ob das nur vom Medikament kommt oder noch von was anderes und sie erklärte mir, dass es wahrscheinlich an beidem liegt: Medikament und Therapie bzw. anderes Verhalten. Und wie sich beides gegenseitig beeinflusst.
War mir schon auch klar, aber ich hatte es auch irgendwie vergessen.

Die anfänglichen  Nebenwirkungen wie leichte Kopfschmerzen und etwas Übelkeit haben sich gelegt.
Was mir aber auf-fällt, ist: Das mir mehr Haare aus-fallen.
Das ist nicht schön und werd ich jetzt einfach mal weiter beobachten.

Letztens holte ich ein neues Rezept und sagte der Arzthelferin: Einmal mit 25mg und einmal mit 50mg bitte.
Sie: "Nehmen Sie 75mg?"
Achja...das sind so Fragen, die die Welt nicht braucht.
Genauso, wie wenn man einen großen Karton in einen großen LKW hievt, der vor der Haustür steht.
Da hört man auch mindestens 10x: "Ach ziehen Sie um?"
Nööönööö is mein neues Hobby, meine Einrichtung einfach mal durch Bayern zu fahren, soll ja auch was von der Welt sehen....

Vor kurzem mit ner Freundin spazieren gegangen, wir plaudern, reden, schweigen.
Mittendrin packt sie mich am Arm und zischt: "Psssst (ich war ja eh schon stumm...) guck mal ein Eichhörnchen!"
Ja da saß es, hüpfte weiter, drehte sich um und verschwand auf einem Baum.
Wir gingen weiter.
Und mir fiel so ein, wie man das mal zu Menschen sagen könnte:
"Psst, schau mal, da steht ein Rudel Introvertierter!"

In diesem Sinne
dumme Fragen gibt es nicht.
Nur dumme Antworten :-)

Ach und PS:
Wenn ich das richtig interpretiere, hat sich nun der Lover in mich verknallt.
Na warum soll es den anderen nicht auch so ergehen, wie mir manchmal.
Jedenfalls bin ich minimal genervt, von all seinen "süßen" SMS und virtuellen Knutschern und Komplimenten wie toll und lieb und überhaupt ich bin.

Kommentare:

  1. Ist doch süß (: Kannst du es nicht geniessen??? *esgibtkeinedoofenfragen*

    Liebst,
    Louise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die Zeit mit ihm genießen, ansonsten hätt ich gern mehr Ruhe.
      Werd das natürlich auch ansprechen. Die Zeiten von "das muss er doch merken" (und dann jahrelang drauf warten) sind vorbei :-)
      LG

      Löschen
    2. Tip: Louise :) (wir glückskinder)

      Löschen
  2. das bist du doch auch! schön dass es jemand erkennt! hast nen tollen Spiegel gefunden, der Dir jeden Tag all das sagt, ich weiss, das nervt am Anfang, überhaupt, wenn man die Aufmerksamkeit nicht gewohnt ist, aber bleib cool....das legt sich mit der Zeit ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hi
    ich denke es wäre was anderes, wenn ich auch verliebt wäre.
    Ich glaube er ist sehr einsam und einfach bedürftig. Allerdings auf eine Art mit der ich gut klar komme.
    Solange ich nicht nur gebe.Und im Moment ist das ok.
    Es geht ihm weniger um Sex, mehr um Körperwärme, Nähe, reden, lachen, zusammen liegen.
    Und: erstaunlich ich kann das sehr gut genießen.
    Ich!
    Von Menschen!
    Von einem Mann!
    Ich muss träumen :-))
    ciaoo

    AntwortenLöschen