Sonntag, 7. April 2013

Ruhe in Frieden

Am Donnerstag haben wir noch mit dem Ball auf der Wiese herum gealbert.
Danach hast du mir 3 Leckerlie abgeluchst.
Ich hab dich noch ganz lange gekrault.
Gab Dir ein Küsschen auf den Kopf (was ich nie machte!!!).
Dir ein *Tschüß* und *bis Montag* zugerufen und bin gegangen.

Heute Mittag bist du in den Hundehimmel hinauf gefahren.
Ich kann es noch gar nicht fassen.
Du wirst mir fehlen.
Sehr.

Deine Gassigeherin


Kommentare:

  1. Das tut mir wirklich leid. War sie krank?

    AntwortenLöschen
  2. Oje, das tut mir leid. Was war los mit ihm/ihr?
    Leckerlis abgeluchst und Küsschen. Schöne Vorstellung. Sie/Er schaut auch zum Knuddeln aus.

    Alles Gute,
    ganga

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch!
    Sie war schon 13 aber quietschfidel. Zumindest hat sie nicht lange leiden müssen und nur 2 Tage teilweise Schmerzen gehabt.
    Ich bin froh, dass ich mich (unbewußterweise) so von ihr verabschiedet habe, denn ich erfuhr erst gestern abend alles.
    Am Freitagmittag hatte sie wohl plötzlich sehr starke Schmerzen. Samstag waren sie in der Klinik und erfuhren, dass sie einen sehr großen Tumor im Bauch habe.
    Ja und Sonntag war dann nix zu retten und sie wurde eingeschläfert.

    AntwortenLöschen
  4. Danke. Zum Glück und als Minitrost gibts ja deinen Blog mit tollen Hunde-Fotos! ;-)

    AntwortenLöschen