Samstag, 27. April 2013

Angekommen

Die Frage bei so einer Hypomanie ist ja immer:
Wo und wie kommt man wieder runter?
Nicht das man das wollen würde.
Aber man ahnt ja im Hinterstübchen, dass es so nicht ewig weiter geht.
Man will deswegen nicht runter kommen, weil es so gut tut, endlich geht alles leicht, man hat Spaß, tut was, kommt raus, fängt Neues an, man braucht wenig Schlaf...endlich fühlt man mal wieder Leben in sich...nach all der schweren Depression.

Meist holt einen die schnöde Realität in selbige wieder zurück.
Übermut tut halt selten gut. Das gilt immer noch.
Dachte, das wäre nur so ein Kinderspruch.
Das blöde ist, dass man nicht in der goldenen Mitte landet, sondern wieder so schnell in den Stimmungskeller rutscht, wo man nicht mal mehr lachen kann.
Von der rasanten Fahrt ist einem erst mal schlecht.
Hat man sich etwas erholt, steht schon wieder die Depression da und frisst einem den Appetit weg.
Depression ist die beste Diät! Stand das schonmal in so einer dummen Frauenzeitschrift? Ich les sowas ja nicht.

Also wieder im Keller, während draußen der Frühling ausbricht.
Soweit ich das im kurzen Überblick gesehen habe, habe ich kein allzugroßes Chaos veranstaltet.
Das sah ja früher immer ganz anders aus.
Die größten Schaden hab ich, wie sooft, mir selbst zugefügt.

Ich glaube so manische Züge sind Abwehrstrategien.
Bevor ich drauf geh, dreh ich lieber auf.
Nur: Die Wunden und die Schmerzen sind danach noch genauso da.
Blöd, dass die so resistent sind gegen alles:
Mit Alkohol kannste die nicht wegsaufen,
mit Geld nicht wegkaufen,
mit Sex nicht wegficken,
mit Gebeten nicht wegschicken...

Kommentare:

  1. also das mit dem Wegficken funktioniert schon, nur muss man halt regelmäßig wirklich guten Sex haben, und das ist der Haken, denn entweder hat man einen zuverlässigen Schlappschwanz oder einen der wirklich geil bumst, dafür aber entweder A: aggressiv ist oder B: ein unzuverlässiges A-loch....

    Sex ist ausserdem ein natürliches Antidepressivum, schmiert die Gelenke und ist überhaupt...ach was erzähl ich Dir *gg*

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ne ich meinte damit eher, wenn man Sex, Alk ect. benutzt, um das eigentliche Gefühl/Bedürfnis nicht spüren und sich drum kümmern müssen.
    So macht man sich halt mit allerlei dicht.
    Aber das funktioniert nicht.

    AntwortenLöschen