Samstag, 2. Februar 2013

Liebe wild und unersättlich!

Dieser Titel ließ mich schmunzeln.
Aber da es ja aus der Bücherei ist, kannst es ja mal mitnehmen, dacht ich so.
Schon auf dem Nachhauseweg nörgelte mein innerer Kritikerchor: "Tzz, du und Beziehung, da biste ja himmelweit von entfernt, krieg mal keine Höhenflüge, nur weil im Moment die Panik bei Menschen etwas kleiner ist als sonst...stell dir mal vor der Typ will bei dir übernachten! Hast ja schon beim Hund kein Auge zugekriegt..."
undsoweiter undsofort.

Ja, so denke ich noch oft: Ich muss erst besser werden, gut, einen ordentlichen Arbeitsplatz vorweisen können, nicht immer so müde sein, Lust auf Sex haben...
undsoweiter undsofort.

Aber wißt ihr was?
Es ist mir schnurz!
Keiner ist perfekt. Jeder hat seine Ängste, Schwierigkeiten, Komplexe.
Ich hab Bock auf Mann, auf sich kennenlernen, Nähe nicht nur aushalten sondern genießen lernen, auf gemeinsam statt einsam, auf Wir nicht immer nur Ich, auf meine Tür ein klein wenig öffnen und mein kleines, verschrumpeltes, vernarbtes Herz zeigen.

Man muss sich erst selbst lieben, um einen anderen lieben zu können.
Man muss sich erst selbst lieben, um die Liebe eines anderen annehmen zu können.
Ach Liebe...so ein großes Wort.
Geht es nicht viel mehr um Achtung, Würde und Respekt?
Achte, würdige und respektiere ich mich selbst?
Ich würe sagen: Ja, immer besser und öfter.
Und ist es nicht so, dass man am Du besser lernen, üben, ausprobieren kann?

Passend dazu auch Herr Miracleman:
http://silverbluemiracleman.blogspot.de/2013/02/ich-will-nicht-ich-sein.html
Tja, da hat der gute Pete wohl ein wenig zu lange gewartet...

Das Buch macht jedenfalls Spaß!

Kommentare:

  1. Du Liebe,

    jeder Mensch ist "liebenswert". Obwohl ich es immer nicht fassen kann, wenn jemand sagt: "Hey, Du bist toll". ;o))
    Geht es Dir auch so ?

    Deine Tini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird besser...aber bei so allgemeinen Aussagen wie, Du bist toll, guck ich manchmal noch skeptisch, eher mag ich es wenn es genauer gesagt wird was derjenige toll an mir findet.
      Und ich spüre inzwischen sehr genau ob das der andere nur so sagt weil er z.B. was von mir will, oder das ehrlich meint. das hab ich früher schon auch gespürt, aber mir selbst nicht geglaubt.
      Wir machen das schon und was ich so bei Dir lese, biste ja auf dem besten Weg! Super!

      Löschen
  2. Niemand ist perfekt und folglich ist es auch nicht notwendig eine Partnerschaft erst dann einzugehen, wenn man "perfekt" ist. Das funktioniert sowieso nicht. Das wichtigste ist einfach, dass man die Dinge, die durch die Partnerschaft angetriggert und ins Bewusstsein kommen, gemeinsam bearbeitet, dass man viel redet und beide reflektieren. Dann macht es auch Spaß, weil man auf diese Weise zusammen wächst und das verbindet ungemein.

    Und aus Erfahrung weiss ich, dass man immer das passende Gegenstück findet. Wenn Du Dich also achtest und respektierst, dann ist das ein verdammt guter Anfang - mehr, als viele andere haben, die in eine Beziehung gehen!

    Also wünsch ich Dir viel Spaß beim Kennenlernen :-)

    Lg
    Maja

    PS: Das mit der Selbstliebe ist tatsächlich eine tolle Sache - je mehr ich mich selbst lieben kann, desto mehr verändert sich auch nochmal mein Blick auf das Thema Partnerschaft. Und wenn man sich selbst liebt, dann kann man dem anderen auch glauben, wenn er sagt "ich liebe dich". Das konnte ich früher nicht, dachte immer "wieso liebt der mich?" Aber heute kann ich ihm glauben, weil ich mich selber zu lieben begonnen hab. Es stimmt also schon, was man von der Selbstliebe sagt, aber es ist für mich keine Grundvoraussetzung für eine Beziehung - denn Selbstliebe kann auch gerade durch eine Beziehung wachsen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das zusammen arbeiten, reflektieren und besprechen, das fehlt mir wirklich. Ich hatte das bis jetzt 1x mit einem Mann (der hatte auch viele weibliche Seiten) ach war das schön ;)
      In dem Video bei *Auszeit* geht es auch darum wie sich das Umfeld verändert, wenn man sich selbst anders verhält.
      Genau, das weiter und auch miteinander wachsen in der Selbstliebe und Akzeptanz, so sollte es eigentlich sein und keine Unterdrückung und Machtspielchen mit Egoeinsatz...
      LG

      Löschen